Computertomographie

Dr. Gregory House

läßt seine Patienten gerne mit allem durchchecken, was ihm die Technologie bietet – wie mit der Computertomographie. Sie arbeitet absolut zerstörungsfrei. Auch wenn diese Tatsache für unseren spröden Fernseh-Arzt nicht unbedingt ausschlaggebend ist, so ist das die Hauptsache, warum diese Technologie gerne in der industriellen Qualitätsprüfung eingesetzt wird. Außerdem ist die Computertomographie in der Lage, unterschiedliche Werkstoffe an ein und demselben Werkstück zu unterscheiden. Ein Umstand, der besonders der Untersuchung von Mehrkomponenten-Bauteilen zugute kommt. Keine andere Technologie bietet ähnlich viele Analysemöglichkeiten auf einmal: neben der geometrischen Vermessung von Innenkonturen auch Porositätsanalysen, Soll-Ist-Vergleiche mit CAD-Daten und Reverse Engineering.

Entwicklern und Herstellern von Kunststoffbauteilen steht mit Prolas ab sofort ein neuer Partner für die Qualitätssicherung zur Seite. Das in Dornstetten bei Freudenstadt neu gegründete Dienstleistungsunternehmen ist auf die Computertomographie spezialisiert.

Die industrielle Computertomographie (ICT) spielt in der Kunststofftechnik bzw. im Werkzeug- und Formenbau eine immer wichtigere Rolle. Unternehmen, die nicht selbst über diese Technologie verfügen, bietet der neue Partner ein entsprechendes Dienstleistungsspektrum an: computertomographische Datenerfassungen inklusive Auswertungen nach Wunsch. Die zur Verfügung stehende CT-Anlage ist von Carl Zeiss IMT; die tomographierbare Palette beginnt bei filigranen Teilen im Millimeterbereich und reicht bis zu Abmessungen von circa 30x30 cm.

Anzeige

Das Unternehmen startet mit einem Team aus drei Spezialisten mit langjähriger Erfahrung auf den Gebieten Kunststoff- und Messtechnik. Unternehmensgründer und Geschäftsführer Stephan Klumpp war neun Jahre Produktmanager bei Carl Zeiss IMT in Oberkochen und unter anderem für die Entwicklung sowie Markteinführung der Metrotoms verantwortlich. Neben der CT-Anlage steht auch ein konventionelles optisches und taktiles Messequipment zur Verfügung. Zur optimalen Unterstützung der Auftraggeber sollen zu einem späteren Zeitpunkt Workshops angeboten werden, um in das Know-how der CT-Analysen einzuführen. ee

Anzeige
775.4 KB
BroschüreIndustrielle Computertomografie, Werkzeugkorrektur, Erstbemusterung

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

AMA

Sensorik und Messtechnik mit deutlichem Umsatzplus

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik befragt seine Mitglieder vierteljährlich zur wirtschaftlichen Entwicklung. Nach einem erfolgreichen Vorjahresergebnis mit insgesamt neun Prozent Umsatzwachstum erwirtschaftete die Branche im ersten...

mehr...
Anzeige

Autonome Anlagen-Reinigung

Dem Schmutz keine Chance

Das Reinigen von Maschinen und Anlagen, insbesondere im sensiblem Lebensmittelbereich, ist eine technische Herausforderung. Häufig sind bestimmte Bereiche schwer zugänglich, außerdem müssen die Anlagen immer optimal sauber sein.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite