Computertomographie

Dr. Gregory House

läßt seine Patienten gerne mit allem durchchecken, was ihm die Technologie bietet – wie mit der Computertomographie. Sie arbeitet absolut zerstörungsfrei. Auch wenn diese Tatsache für unseren spröden Fernseh-Arzt nicht unbedingt ausschlaggebend ist, so ist das die Hauptsache, warum diese Technologie gerne in der industriellen Qualitätsprüfung eingesetzt wird. Außerdem ist die Computertomographie in der Lage, unterschiedliche Werkstoffe an ein und demselben Werkstück zu unterscheiden. Ein Umstand, der besonders der Untersuchung von Mehrkomponenten-Bauteilen zugute kommt. Keine andere Technologie bietet ähnlich viele Analysemöglichkeiten auf einmal: neben der geometrischen Vermessung von Innenkonturen auch Porositätsanalysen, Soll-Ist-Vergleiche mit CAD-Daten und Reverse Engineering.

Entwicklern und Herstellern von Kunststoffbauteilen steht mit Prolas ab sofort ein neuer Partner für die Qualitätssicherung zur Seite. Das in Dornstetten bei Freudenstadt neu gegründete Dienstleistungsunternehmen ist auf die Computertomographie spezialisiert.

Die industrielle Computertomographie (ICT) spielt in der Kunststofftechnik bzw. im Werkzeug- und Formenbau eine immer wichtigere Rolle. Unternehmen, die nicht selbst über diese Technologie verfügen, bietet der neue Partner ein entsprechendes Dienstleistungsspektrum an: computertomographische Datenerfassungen inklusive Auswertungen nach Wunsch. Die zur Verfügung stehende CT-Anlage ist von Carl Zeiss IMT; die tomographierbare Palette beginnt bei filigranen Teilen im Millimeterbereich und reicht bis zu Abmessungen von circa 30x30 cm.

Anzeige

Das Unternehmen startet mit einem Team aus drei Spezialisten mit langjähriger Erfahrung auf den Gebieten Kunststoff- und Messtechnik. Unternehmensgründer und Geschäftsführer Stephan Klumpp war neun Jahre Produktmanager bei Carl Zeiss IMT in Oberkochen und unter anderem für die Entwicklung sowie Markteinführung der Metrotoms verantwortlich. Neben der CT-Anlage steht auch ein konventionelles optisches und taktiles Messequipment zur Verfügung. Zur optimalen Unterstützung der Auftraggeber sollen zu einem späteren Zeitpunkt Workshops angeboten werden, um in das Know-how der CT-Analysen einzuführen. ee

Anzeige
775.4 KB
BroschüreIndustrielle Computertomografie, Werkzeugkorrektur, Erstbemusterung

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Messsoftware

Plattform für intelligente Messtechnik

Faro stellt die Messsoftware-Plattform Faro CAM2 2019 vor. Sie wurde speziell dafür entwickelt, dass Anwender von Faro-Messhardwareprodukten in der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, bei Werkzeugmaschinen, der Metallverarbeitung und einer...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verzeichnungskorrektur

Vogelperspektive für Fischaugen

Verzeichnete Bilder sind für industrielle Bildverarbeitungsapplikationen problematisch, da die Gefahr besteht, dass sie nicht auswertbar sind. Mit Hilfe einer Echtzeitkorrektur für Verzeichnung, Shading und perspektivische Verzerrung bietet Baumer...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Analysesysteme

Neue Lösungen für das Verzahnungsmessen

Gleason präsentiert auf der Messe Control zwei Analysesysteme, die der Verzahnungsprüfung neue Möglichkeiten eröffnen sollen: das 300GMSL Multi-Sensor-Zahnradprüfsystem und das GRSL Zweiflanken-Wälzprüfgerät mit integrierter Lasertechnologie.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite