Pulver-Farbdosieranlage

Pneumatische Förderung trockener Pulverpigmente

Die Pulverpigmentdosieranlage von Würschum wurde speziell für die Betonindustrie entwickelt. Gegenüber den bereits seit Jahren auf dem Markt eingeführten Anlagen bietet die neue Flex 70 dem Anwender einen deutlichen Kostenvorteil. So können Pulverpigmente aus Eisenoxid mit dieser Anlage dem Betonmischer direkt in trockener Form zugeführt werden. Dabei erlaubt die Anlage die additive Dosierung von bis zu vier Farben gleichzeitig. Die Verarbeitung von Pulverpigmenten in Dosieranlagen scheiterte bisher an zu starker Brückenbildung in den Behältern und den schlechten Flusseigenschaften des Pulvers. Die Konstrukteure lösten die Problematik durch Verwendung spezieller Schneckendosierer und eines mit Druckluft beaufschlagbaren pneumatischen Förderbehälters. Durch den Einsatz dieser Technologie kommt es in der Anlage zu keiner Beeinträchtigung der Fliess- und Dosiereigenschaften der Pulverpigmente. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Qualitätskontrolle

Schweißnähte im Laserlicht

Die Sportwagen seiner R8-Serie sind Audis Rennwagen für die Straße. In der Karosseriefertigung dieser in der Grundausführung 610 PS starken Boliden unterstützt ein Laserprojektionssystem des Freiburger Herstellers Z-Laser die Mitarbeiter bei der...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Messungen digital überwachen

Die App zum besser Messen

Ebenso wie in produzierenden Unternehmen kommt es in der professionellen Messtechnik auf Effizienz und optimale Auslastung der Maschinen und Geräte an. Um Fehler zu vermeiden, Ausfallzeiten zu verringern und die Qualität der Messungen gleichbleibend...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite