Induktive Wegaufnehmer

Bis maximal 500 Millimeter Messlänge

Die induktiven Wegaufnehmer der Serie WA zeichnen sich auch unter schwersten Bedingungen durch ihre mechanische Robustheit aus. Sie sind bis maximal 500 Millimeter Messlänge bei geringer Baulänge erhältlich. Die patentierten WA-Viertelbrücken-Aufnehmer bieten sehr gute messtechnische Eigenschaften und die stetige Kennlinie ermöglicht eine Standard-Genauigkeit von 0,2 %, optional sind auch 0,1% möglich. Universell anwendbar sind die WA-Aufnehmer durch den optionalen Spannungsausgang 0,5 bis 10V. Die dazu erforderliche Elektronik ist als vollständig gekapseltes Modul WA-Electronic im Anschlusskabel integriert. Diese Aufnehmer sind prädestiniert für Aufgaben im Kraftfahrzeug- und Schienenfahrzeugbau, da sie auf Grund der bifilaren Temperaturkompensation sehr unempfindlich gegenüber Temperaturänderungen sind. Die induktiven Halbbrücken-Wegaufnehmer der Serie WI stehen für 2,5, 5 und 10 Millimeter Messlänge zur Verfügung. Diese sehr kurzen Messlängen können mit der Serie in extrem kurzer Baulänge und einem Schaftdurchmesser von nur acht Millimeter realisiert werden. Der kompakte Aufbau ermöglicht damit Anwendungen, bei denen der Einsatz von induktiven Wegaufnehmern aus Platzgründen bisher nicht möglich war. Die Aufnehmer erreichen eine Linearitätsabweichung von ±0,2 %. Beide Serien haben, wie bei induktiven Systemen üblich, eine praktisch unendliche Auflösung, einen Kennwert von 80mV/V und gewährleisten die Schutzart IP 67.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wegaufnehmer

Für SSI und CANopen

Induktive Wegaufnehmer sind als Halbbrücken aufgebaut. Zwei Spulen mit Mittelanzapfung werden mit einer Trägerfrequenz von 10 kHz gespeist. Ein Stößel mit Mu-Metallkern bewirkt bei Verschiebung eine gegensinnige Induktionsänderung, die durch eine...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Qualitätskontrolle

Schweißnähte im Laserlicht

Die Sportwagen seiner R8-Serie sind Audis Rennwagen für die Straße. In der Karosseriefertigung dieser in der Grundausführung 610 PS starken Boliden unterstützt ein Laserprojektionssystem des Freiburger Herstellers Z-Laser die Mitarbeiter bei der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite