GSM-Modem

Vier digitale Alarmeingänge

Das neue GSM-Modell für den Schaltschrank von Insys Microelectronics ist mit vier digitalen Alarmeingängen ausgestattet, die auch Impulse zählen können. Für jeden Eingang können bis zu 10 verschiedene Meldungen hinterlegt werden, so dass bis zu 40 verschiedene SMS-, Fax- oder E-Mail-Nachrichten an 40 Empfänger abgesetzt werden können. Zusätzlich kann jede Meldung an 10 weitere Empfänger (aus einem Pool von 20) adressiert werden.

Das Gerät ist in der Lage, SMS-Nachrichten als periodisches Lebenszeichen zu versenden und einen Neustart zum Beispiel nach Spannungsausfall zu melden. Das GSM 4.2 I4 bucht sich beim Hochfahren selbständig ins GSM-Netz ein und auch wieder aus; dies kann auch regelmäßig, also beispielsweise täglich, erfolgen. Damit ist für eine kontinuierliche Überwachung von Maschinen oder Anlagen gesorgt. Passwortgeschützter Verbindungsaufbau, Security Callback und Remote Control sorgen für die nötige Sicherheit. Die Abfrage der Eingänge per SMS oder DTMF erfolgt ebenfalls passwortgeschützt. Das Gerät lässt sich komfortabel über die Konfigurationssoftware HS Comm lokal konfigurieren; alternativ lokal und von fern per AT-Befehl. Die Gehäusemaße betragen 55x110x75 mm; die Versorgungsspannung liegt bei 10 bis 60 VDC. Das neue GSM-Modem steht außerdem in Varianten mit zwei Eingängen und zwei Ausgängen und zur Überwachung der Kleinsteuerungen Siemens Logo und Moeller Easy zur Verfügung. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite