Fügeeinheit

Mit einem Stichmaß von nur 55 Millimeter

und einer gewichtsreduzierten Bauform eignet sich die neue Kompakt-Fügeinheit besonders für Anwendungen auf kleinstem Raum und für Roboterapplikationen. Sie wurde speziell für Nietanwendungen entwickelt und arbeitet hier zuverlässig mit einer Nennlast von 5kN, einem Hub von 200 Millimeter und einer Geschwindigkeit von 90 mm/s. Für bestimmte Nietanwendungen ist sie im Lastbereich bis 10 kN ausgelegt. Die neue Einheit kann ebenso für alle anderen Füge- und Prüfaufgaben mit integrierter Kraft-Weg-Überwachung genutzt werden.

Diese Baureihe wurde speziell für die Motormontage, für das Einpressen von Ventilsitzführungen und Ventilsitzdichtungen konzipiert. Aufgrund ihrer optimierten Bauform mit reduzierten Stichmaßen können mehrere Einheiten auf engem Raum nebeneinander eingesetzt werden. Sie arbeiten zuverlässig in Montagelinien oder Einzelarbeitsplätzen und lassen sich problemlos an einen Roboter anbinden. Die Mechanik besteht aus den folgenden Komponenten: Gehäuse, Rollengewindetrieb, Kraftaufnehmer, Axiallager, Fügestempel und AC-Servomotor. Der Motor ist direkt mit dem Rollengwindetrieb verbunden und gewährleistet Positioniergenauigkeiten von bis zu 0,01 Millimeter. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fügemodule

Steuerung dezentral platzieren

Promess hat den Baukasten rund um die Universellen Fügemodule UFM Line5 durch die Promess Safety Box (PSB) erweitert. Mit der neuen PSB wird es möglich, die gesamte Steuerung der Presse dezentral in der Nähe der Station zu platzieren.

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Kolibri-Cloud

Messdaten zentral in der Cloud speichern

Keller AG für Druckmesstechnik hat eine Cloud-Lösung entwickelt, die ohne wiederkehrende Kosten auskommt. Mit der Kolibri-Cloud können Anwender Grenzwerte überwachen und Druckmessungen wie Füll- und Pegelstände bequem aus der Ferne verfolgen.

mehr...

Elektronik-Branche

Sensortrends für 2019

Zum Jahresbeginn wirft der Sensorexperte Captron einen Blick auf die Trends in der Elektronikindustrie 2019. Demnach werden sich die Entwicklungen rund um Digitalisierung, Big Data und Internet of Things weiter in den Branchen niederschlagen und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite