Längenänderungsaufnehmer

Dehnungen berührungslos messen

Mit dem neuen Längenänderungsaufnehmer Laser Xtens Array von Zwick sind präzise berührungslose Messungen von großen und kleinen Dehnungen möglich – und das kombiniert mit einem extra großen Messweg. Anders als die Standard-Ausführung, bei der über zwei Digitalkameras auf motorisierten Schlitten unterschiedliche Anfangsmesslangen eingestellt werden können, besteht der Messkopf der neuen Entwicklung aus vier fest montierten hochauflösenden Digitalkameras. Das an der Probenoberfläche erzeugte Speckle-Muster des Lasers ist eine Art Fingerabdruck der Probenoberfläche und dient als virtuelle Messmarke.

Die Probenoberfläche mit den Speckle-Mustern wird mit vier Kameras aufgezeichnet, wobei die Bilder in Echtzeit zu einem einzigen Bild zusammengefugt werden, das die gesamte Probe abbildet. Die beiden virtuellen Messmarken werden auch hier wahrend des Belastungsvorganges mitverfolgt (Speckle Tracking). Stößt eine Messmarke an den Sichtfeldrand einer Kamera, so wird sie an das Sichtfeld der angrenzenden Kamera weitergereicht.

Mit diesem Verfahren wird im Vergleich zur Standard-Ausführung des Laser Xtens ein wesentlich größerer Messbereich erzielt. Erst wenn eine der Messmarken den Rand des Gesamtgesichtsfeldes erreicht, wird auf den Durchflussmodus umgeschaltet. Dieser misst den Durchfluss des Materials unter dem Auswertefenster und bestimmt aus der Verschiebung die Dehnung am Prüfling.
Der Laser Xtens Array bietet dem Anwender die Messung von Dehnungen mit hoher Präzision (Genauigkeitsklasse 1, Auflosung 0,15 μm) in einem weiten Bereich der Ausgangsmesslange – an kurzen Proben mit Messlangen ab 1,5 Millimeter. Ein weiterer Vorteil ist, dass für die Durchführung von Zug- und Druckversuchen an Metallen und Kunststoffen keine Probenmarkierungen benötigt werden. Dies ermöglicht neben einer Zeitersparnis, insbesondere bei hohem Probendurchsatz, auch den einfachen Einsatz in Temperierkammern und automatisierten Anlagen. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Visuelles Prüfgerät

Bei Affenhitze

oder Eiseskälte sind die Prüfverfahren eine Herausforderung. Gerade bei der Herstellung von Halbzeugen und spanabhebend hergestellten Fertigteile aus thermoplastischen und glasfaserverstärkten Kunststoffen.

mehr...

Prüfsysteme

Wer die Wahl hat...

Die Anforderungen an Längenänderungs-Aufnehmer sind so vielfältig wie die Anwendungen, für die sie eingesetzt werden. Diese können daher nicht von einem, sondern nur von mehreren Aufnehmern erfüllt werden – eine universelle Lösung gibt es ...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige

Material-Prüfmaschinen

Strahlende Proben

Der sichere Betrieb von Atomkraftwerken und atomaren Endlagern ist weltweit ein wichtiges Forschungsthema. Um ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleisten zu können, müssen die verwendeten Materialien unter realitätsnahen Bedingungen geprüft werden.

mehr...
Anzeige

3D-Lasersensoren

Embedded-3D-Bildverarbeitung

Vision Components bietet 3D-Lasersensoren mit integrierter Elektronik an. Die Embedded-Vision-Systeme der Baureihe VCnano3D-Z nutzen ein Zynq-SoC von Xilinx, das einen Dual-Core-ARM-Prozessor mit einem FPGA zur die Berechnung der Punktewolke...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite