Ventilantrieb

Ventile elektrisch öffnen und schließen

Einsatz finden elektromotorisch betriebene Ventile vor allem in Bereichen, in denen keine Druckluft gewünscht oder möglich ist. Als Beispiele hierfür seien weitläufigen Produktionsanlagen genannt, in denen eine Verteilung von Druckluft unrentabel ist.

Ventilantrieb von Gemü.

Einen weiteren Einsatzbereich stellen mobile oder dezentral gelegene Anlagen zum Beispiel in der Trinkwasseraufbereitung dar.

Der Ventilantrieb eSyDrive aus dem Hause GEMÜ ist ein Linearantrieb, der für Auf/Zu- und Regelanwendungen geeignet ist. Er kann sowohl in sterilen Prozessen der Pharmazie und Lebensmittelindustrie wie auch in industriellen Prozessen verwendet werden. Mit seinem hygienischen Design und der robusten Konstruktion, die über die Schutzart IP 65 verfügt, ist der neue Ventilantrieb vielseitig einsetzbar.

Basierend auf dem Hohlwellenprinzip in Verbindung mit bürsten- und sensorloser Technik setzt der Ventilantrieb laut Hersteller Maßstäbe in Bezug auf Kompaktheit, Zuverlässigkeit und Genauigkeit. Zusätzlich bietet der selbsthemmende Antrieb eine hohe Reproduzierbarkeit der Positionierung und ist somit für genaue Regelanwendungen sehr gut geeignet. Die Ethernet basierende eSy-Web Schnittstelle in Verbindung mit einem integrierten Webserver ermöglicht den Datenaustausch von Parametrier- und Diagnosedaten sowie eine Vernetzung mehrerer Geräte.

Zum Marktstart wird die Antriebsgröße 2 für Membranventile mit der Nennweite DN 40 bis DN 65 und für Sitzventile DN 32 bis DN 100 verfügbar sein. Das neue Membranventil wird unter der Typenbezeichnung GEMÜ 649 geführt. Das Sitzventil ist als GEMÜ 549 erhältlich. Ein Ausbau der Produktreihe sowie Anpassungen für die Anwendung auf weiteren Sitz- und Membranventilen mit einer Nennweite von DN 6 bis DN 150 findet sukzessive statt. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ventilantrieb

Sand im Getriebe

sorgt für Verschleiß in demselben und auch ein Ventil kann dann nur schlecht arbeiten. Nicht so die Membranventile, die gegenüber den Magnetventilen den Vorteil haben, aufgrund Ihrer Bauart unempfindlich gegen Partikel und Feststoffe im Medium zu...

mehr...

Hand-Pyrometer

Temperaturmessung in rauer Umgebung

Sensortherm stellt mit der Capella-C3-Serie tragbare und robuste Infrarottemperaturmessgeräte vor, die in ihren technischen Daten stationären Geräten entsprechen. Die Hand-Pyrometer dienen der berührungslosen Temperaturmessung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite