3D-Inspektion und Robot Guidance

Isra Vision erweitert Führungsteam und Portfolio

Isra Vision, Spezialist für Oberflächeninspektion und Machine Vision, hat im Rahmen ihrer aktiven Zukunftsplanung das Führungsteam erweitert. Das Unternehmen plant, sein Portfolio flexibel einsetzbarer Produkte zur 3D-Inspektion und Robot Guidance weiterzuentwickeln und hat Lars Brickenkamp angeheuert.

Lars Brickenkamp

Der neue Executive Director wird unter anderem Aktivitäten in neuen Märkten sowie den Ausbau des Segments Industrial Automation und des zugehörigen globalen Distributionsnetzwerks koordinieren. „Mit Lars Brickenkamp werden wir die Entwicklung intelligenter, vernetzter, adaptiver Module und Isras globales Wachstum weiter vorantreiben. Er verfügt über eine ausgezeichnete Kenntnis bedeutender Kundenmärkte und das richtige Know-How in Technologie und Vertrieb, um unsere neuen Produktkonzepte weltweit optimal zu positionieren“, beschreibt Isras Vorstandsvorsitzender Enis Ersü die zukünftige Zusammenarbeit. Brickenkamp war bereits in führenden Managementpositionen für verschiedene Elektronikunternehmen tätig, zuletzt für den Automatisierungskonzern Phoenix Contact. Als „Head of Division Device Connectors“ führte er dort eine Unternehmenssparte mit einem Umsatzvolumen von ca. einer halben Milliarde Euro.

Teil des Segments Industrial Automation sind unter anderem Isras neue Touch & Automate-Lösungen, mit denen Kunden in verschiedenen Industrien die vollautomatische Ausführung wichtiger Produktionsschritte flexibel zu gestalten können. Die drahtlose Einbindung der 3D-Sensoren für Machine Vision-Aufgaben in intelligente Netzwerke (Wireless Smart Sensor Networks) ermöglicht ihren flexiblen Einsatz und eine anpassungsfähige Automatisierung von Machine Vision Aufgaben. Die Bedienung erfolgt über Tablet-PCs mit Windows-Betriebssystem, mit dem auch die Sensoren arbeiten (Embedded Windows). Die Sensorkonfiguration ist prozessadaptiv, wechselnden Aufgaben passen sich die Systeme durch Installation entsprechender Software-Applikationen an. Eine weitere neue Möglichkeit ist die Vernetzung mehrerer Sensoren entlang einer Produktionslinie: Die direkte Kommunikation zwischen den Netzwerksensoren gestattet jederzeit eine individuelle Adaptation.

Anzeige

Die Anwendungsmöglichkeiten der schnell installierbaren Systeme reichen heute bereits von der automatisierten Depalettierung und dem in vielen Anwendungen bewährten smarten Greifen unsortierter Bauteile („Random Bin-Picking“) bis zur dreidimensionalen Inspektion von Stahlplatten und gekrümmten Oberflächen. Als vernetzbares Touch & Automate-Portfolio werden sie durch ihre flexible Einsatzfähigkeit weitere Märkte erschließen. Im Rahmen der Hannover Messe (HMI) präsentiert das Unternehmen bereits erste Anwendungsbeispiele von weiterentwickeltenProdukten. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Sensoren

Automatisierung einfach selbstgemacht

Schon heute stellen Globalisierung und Beschleunigung der Märkte international tätige produzierende Unternehmen vor große Herausforderungen. Sie werden mit einer zunehmenden Verkleinerung der Losgrößen konfrontiert und müssen immer öfter...

mehr...

Signum Computer

Zeilenkameras und mehr

Das Unternehmen Signum Computer aus München stellt auf der Automatica eine Kombination von bewährten Lösungsansätzen vor: Die 3D-BV mittels Lasertriangulation lässt sich mit den bewährten Methoden der Oberflächeninspektionen und Aufdruckkontrollen...

mehr...

Oberflächeninspektionssystem

Nur einmal parametrieren

Das neue Surface Inspection System EyeSIS von EVT bietet dem Anwender jetzt ein kompaktes Oberflächeninspektionssystem mit integrierter Software. Das System eignet sich besonders für die Oberflächeninspektion von Aluminium, Plastik, Papier, Glas und...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Farbzeilenkamera

Mit vier Farbzeilen

und 4x4096 Pixel/Zeile arbeitet die erste quad-lineare Farbzeilenkamera Eliixa von E2V. Der Farbsensor ermöglicht mit drei Farbzeilen eine gute RGB-Farbwiedergabe und bietet eine zusätzliche vierte Sensorzeile für Monochrom oder Nahinfrarot –...

mehr...
Anzeige

Oberflächen-Inspektion

Fieser Restschmutz

beeinträchtigt schnell die Funktionalität technischer Systeme und erhöht durch vermehrten Ausschuss die Produktionskosten. Für eine effiziente Produktion ist die einfache Kontrolle von Oberflächen auf Verschmutzungen daher eine wesentliche...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kamera-Sensoren

Hohe Effizienz beim Bin Picking

Der robotergeführte „Griff in die Kiste“ steigert den Automatisierungsgrad und die Flexibilität der industriellen Produktion. Ein  großer deutscher Zulieferer im Automobil-Bereich hat sich daher für das Bin Picking-System Powerpick3D von Isra Vision...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite