Hermes Award an Endress+Hauser

Katja Preydel,

Kompaktthermometer mit selbstkalibrierendem Sensor

In diesem Jahr gewinnt Endress+Hauser Messtechnik den Hermes Award, einen der international renommiertesten Industriepreise. Die Preisübergabe erfolgte im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe am 22. April durch die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek.

Endress+Hauser gewinnt den Hermes Award

Das Unternehmen erhält die Auszeichnung für ein hygienisches Kompaktthermometer mit einem selbstkalibrierenden Sensor für sicherheits- und qualitätsrelevante Prozesstemperatur-Messungen. Diese sind zum Beispiel in der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie erforderlich. Die automatische Temperaturkalibrierung des Sensors erfolgt über einen physikalischen Fixpunkt auf Basis der materialspezifischen und langzeitstabilen Curie-Temperatur eines im Sensor integrierten internen Referenzsensors. Die vollautomatisierte Inlinekalibrierung des Temperatursensors ist auditsicher und vermeidet zusätzliche Arbeitsabläufe sowie einen Anlagenstillstand für regelmäßiges Nachkalibrieren.

Die Jury um den Vorsitzenden Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Wolfgang Wahlster, Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), war beeindruckt von diesem Produkt, da es derzeit auf dem Markt zwar selbstüberwachende Temperatursensoren gibt, aber keine vergleichbar exakte Lösung für eine automatische, lückenlos rückführbare Selbstkalibrierung eines Temperatursensors für die Prozessindustrie auf Basis der Curie-Temperatur.

Anzeige

Er erläuterte die Entscheidung der Jury: „Smarte Sensorik ist ein wichtiger Treiber der nächsten Stufe von Industrie 4.0. Gerade weil in einer Smart Factory die Dichte der Sensorik extrem ansteigt, wird die auditsichere Selbstkalibrierung der Sensoren ohne Anlagenstillstand zum wirtschaftlichen Erfolgsfaktor. Genau hier setzt das innovative Produkt von Endress+Hauser an und leistet damit einen Beitrag zur fortlaufenden Prozessverifizierung und produktionsbegleitenden Qualitätskontrolle, die wir mit Industrie 4.0 anstreben.“

„Vom kleinen Betrieb zum Global Player, das ist die Erfolgsstory vieler Hannover Messe Aussteller. Das gilt auch für Endress+Hauser. Der Hermes Award ist ein weiterer Beleg für die Innovationskraft dieses Familienunternehmens mit Weltrang. Das prämierte Produkt leistet einen wesentlichen Beitrag zur Implementierung von Industrie 4.0 in der Prozessindustrie“, so Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG. 

Neben dem Gewinner Endress+Hauser Messtechnik aus Weil am Rhein, waren folgende Unternehmen nominiert: Alpha Laser, Puchheim, GBS German Bionic Systems GmbH, Augsburg, TH Ingolstadt/Continental AG, Ingolstadt/Hannover, und Upskill, Washington, DC, USA.

Das prämierte sowie die nominierten Produkte und Verfahren werden während der Hannover Messe 2018 auf den Ständen der Unternehmen ausgestellt. Darüber hinaus informiert der Innovationsstand „tech transfer – Gateway2Innovation“ in Halle 2 ausführlich über alle nominierten Einreichungen zum Hermes Award 2018 sowie die Unternehmen. Diese wurden dort am Montag, den 23. April, von der Bundesforschungsministerin Karliczek sowie Professor Wahlster ausgezeichnet.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PCE-777 erneuert

Kontaktlos Temperatur messen

PCE Deutschland hat das Kontaktlos-Thermometer PCE-777 neu designt und in wichtigen Punkten erneuert. Der Temperaturmessbereich ist gegenüber dem alten Thermometer höher und die Einsatzgebiete dadurch flexibler. Das PCE-777 wird häufig zur...

mehr...

Visuelles Thermometer

Digitalkamera integriert

Fluke stellt mit dem visuellen IR-Thermometer Fluke VT04 das neueste Gerät zur Fehlersuche mit integrierter Digitalkamera und einblendbarer Wärmekarte vor, dass die Lücke zwischen herkömmlichen IR-Thermometern und Wärmebildkameras schließt.

mehr...

Visual IR-Thermometer

Wie auf einer Landkarte

Das ab sofort bei Distrelec erhältliche Visual IR-Thermometer VT02 von Fluke kombiniert die Arbeitsweise eines punktweise messenden Thermometers mit den visuellen Funktionen einer Infrarot-Wärmebildkamera.

mehr...
Anzeige

Temperaturmessung

Wie heiß und feucht

es wird, sagt Ihnen die neue Geräteserie Hobonode Wireless Sensors. Die autark und kabellos arbeitenden Sensoren dienen zur Messung von Temperatur oder Bodenfeuchte. Praktischerweise übertragen sie ihre ermittelten Messwerte per Funk an einen...

mehr...

Cebit

Blockchain auf der Cebit

Die Cebit widmet sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig den großen neuen Themen der Digitalisierung im Bereich der Wirtschaft. Neben künstlicher Intelligenz ragt die Blockchain als Highlight ganz weit heraus.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...

Kameramontage im Reinraum

Staubfrei montieren

Bei der Montage von Kamerasensoren können kleinste Staubpartikel zu großen Störfaktoren werden. Dallmeier Electronic hat sich daher für die Installation eines Klasse-5-Reinraums von Spetec entschieden.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite