Füllstandsmesstechnik

Auch für kalte Umgebungen

Eine neue digitale Füllstands-Messtechnik verbessert laut Anbieter die Leistung, vereinfacht zugleich die Installation und auch die Instandhaltung. Das alles reduziert insgesamt die Kosten erheblich. Gemeint ist das system Rosemount 3051 S ERS aus dem Hause Emerson Process Management. Es handelt sich dabei um die weltweit erste digitale Füllstandsarchitektur mit Differenzdruck. Dieser wird in einem der beiden integrierten Sensoren berechnet und dann über eine Standard Zweidraht-Leitung (4...20 mA) mit dem HART-Protokoll übertragen.

Diese neue Lösung ist geradezu ideal für hohe Behälter und Destillierkolonnen sowie andere Installationen, in denen in der Vergangenheit bislang oft mehr oder weniger lange Impulsleitungen oder Kapillare erforderlich waren. In diesen Anwendungen kann das System aus Haselroth eine hohe Leistung, eine einfache Installation und Instandhaltung sowie einen tieferen Einblick in den Prozess und den Zustand der Messgeräte liefern. Installationen in einer kalten Umgebung erfordern häufig eine Beheizung oder auch eine Isolierung; und die dafür notwendigen Impulsleitungen erfordern wiederum eine Überprüfung auf Leckage, Verdampfung und Verstopfung. Die digitale Architektur des neuen Systems macht diese Komponenten jedoch überflüssig. Es ist außerdem recht problemlos zu installieren und beansprucht nur einen geringen Aufwand für Wartung und Instandhaltung.

Anzeige

Zusätzlich zum Differenzdruck sowie einer skalierten Variable bietet die neue Entwicklung auch Zugriff auf die jeweils aktuellen Druckwerte und die Sensortemperaturen. Die Basis des Electronic Remote Sensor Systems bildet die skalierbare 3051 S Architektur. Sie ist Bestandteil eines breit angelegten Portfolios von Rosemount Differenzdruck-Füllstands- und Prozessfüllstandstechnologien. Dazu gehören des weiteren Tuned System, Radar, Ultraschall sowie Grenzschalter. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Radarsensoren

Füllstände zuverlässig messen

Sommer, Sonne, Biergartenzeit. Frisches Pils oder Hefeweizen fließt in dieser Jahreszeit in Strömen. Doch kaum jemand weiß, dass beim Brauprozess auch das Abwasser in Strömen fließt. Für das Abwassermanagement setzt die Traditionsbrauerei Karlsberg...

mehr...

Füllstandskontrolle

Wissen wie es steht

möchte man in der Instandhaltung. Im Produktsegment Process Instrumentation bietet der Hersteller Baumer einen robusten, verschmutzungsunempfindlichen Füllstandssensor, der die Anforderungen der Füllstandsmesstechnik unterstützt.

mehr...

Optische Sensoren

Füllstandskontrolle

Im Produktsegment Process Instrumentation bietet Baumer einen robusten, und unempfindlichen Füllstandssensor, der allen Anforderungen der Füllstandsmesstechnik gerecht wird. Die Ermittlung von Flüssigkeiten erfolgt dabei nach dem optischen Prinzip.

mehr...
Anzeige

Ventile

Fluidautomation in der Entstaubung

Asco, ein Unternehmen der Emerson-Gruppe, bietet Kunden eine umfassende, ATEX-zertifizierte Palette von Ventilen für Entstaubungsanlagen mit Gewebefilterabscheidung, die in patentierter Form als Membranventile konstruiert sind.

mehr...
Anzeige

Cooling Tower Monitoring

Kühlwasserkreisläufe überwachen

Als neueste Ergänzung der Essential Asset Monitoring Lösungen präsentiert Emerson Process Management mit dem Cooling Tower Monitoring eine integrierte Überwachungslösung für Kühltürme. Die neue Lösung überwacht den Kühlwasserkreislauf des Kühlturmes...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite