Spatenstich für Analysatoren-Fertigung

Endress+Hauser investiert in Raman-Technologie

Endress+Hauser baut die Fertigung von Raman-Analysatoren aus. Die Tochterfirma Kaiser Optical Systems investiert in Ann Arbor im US-Bundesstaat Michigan 8,6 Millionen Dollar in die Erweiterung des Standorts. Die Produktionsfläche wird sich mehr als verdoppeln.

Neubau: Endress+Hauser investiert 8,6 Millionen US-Dollar in den Ausbau der Fertigung von Raman-Analysatoren im US-amerikanischen Ann Arbor.

„Das neue Gebäude wird den Kern unserer künftigen Produktion von Raman-spektroskopischen Analysatoren bilden“, sagt Tim Harrison, Geschäftsführer von Kaiser Optical Systems. Die Geräte werden in verfahrenstechnischen Anlagen ebenso eingesetzt wie im Laborumfeld. Mit ihnen lassen sich Feststoffe, Flüssigkeiten und Gase auf Zusammensetzung und Materialeigenschaften untersuchen.

Tim Harrison (rechts), Geschäftsführer von Kaiser Optical Systems, und George Balogh, langjähriger Direktor des Endress+Hauser Analysatoren-Geschäfts, setzen den ersten Spatenstich.

Der zweigeschossige Neubau soll Mitte nächsten Jahres eingeweiht werden. Er wird den Standort von 3.500 auf über 8.100 Quadratmeter erweitern. „Die neuen Produktionsflächen werden uns erlauben, größere Stückzahlen in der von unseren Kunden geforderten hohen Qualität zu produzieren“, betont Tim Harrison. Die bestehenden Gebäude werden nach Fertigstellung des Neubaus renoviert. Kaiser Optical Systems will in den nächsten Jahren bis zu 50 neue Arbeitsplätze in Ann Arbor schaffen.

Strategische Investition ins Analysegeschäft

Kaiser Optical Systems Inc. mit weltweit rund 100 Beschäftigten ist seit 2013 Teil der Endress+Hauser Gruppe. Das Unternehmen ist führend auf dem Gebiet Raman-spektroskopischer Messgeräte und angewandter holografischer Verfahren. Die Akquisition unterstützt das strategische Ziel von Endress+Hauser, moderne Analysetechnik für verfahrenstechnische Anwendungen nutzbar zu machen und Kunden künftig vom Labor bis in den Prozess zu begleiten. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitale Kommunikation

20 Jahre Digital Solutions

Endress+Hauser feiert ein Jubiläum: Endress+Hauser Digital Solutions ist seit 20 Jahren zuständig für alle Themen rund um digitale Kommunikation und Automatisierungslösungen. Den Schwerpunkt bilden mittlerweile Anwendungen für das IIoT.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Manometer

Druckmesser mit Datenlogger

Für Messungen über einen weiten Druckbereich werden häufig mehrere mechanische Manometer benötigt. Der ServiceJunior von Parker Hannifin ermöglicht es, Druck mit einem einzigen Gerät zu messen, die Daten anzuzeigen und zu speichern.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sensortechnik

Sick verstärkt seinen Vorstand

Seit Beginn des Jahres hat die Sick AG ein neues Vorstandsmitglied. Damit will der Aufsichtsrat das Wachstum stärken. Der 48-jährige Dr. Tosja Zywietz tritt für das Ressort „Operations“ in den Vorstand des Sensorherstellers ein.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite