Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Mess- und Prüftechnik>

Endress+Hauser: 261 Patentanmeldungen im Jahr 2017

Additive FertigungStratasys auf der Hannover Messe

3D-Demonstrator

Auf der Hannover Messe präsentiert Stratasys seine FDM- und PolyJet-Technologien gemeinsam mit seinem deutschen Großhändler Alphacam und seinem strategischen Partner Siemens.

…mehr

Erfindergeist schützenEndress+Hauser: 261 Patentanmeldungen im Jahr 2017

Endress+Hauser hat im vergangenen Jahr 261 Erstanmeldungen bei den Patentämtern eingereicht und hält damit insgesamt weltweit nun 7.479 aktive Schutzrechte. Beim jährlichen Innovatorentreffen der Unternehmensgruppe werden die Erfinder geehrt.

sep
sep
sep
sep
Erfindergeist schützen: Endress+Hauser: 261 Patentanmeldungen im Jahr 2017

Auch 2017 zahlt sich die Investition der Gruppe von jährlich mehr als sieben Prozent in den Bereich Forschung und Entwicklung aus. „Mit 261 Erstanmeldungen sowie 467 erteilten Patenten sind wir auch in diesem Jahr auf einem sehr hohen Niveau“, sagt Angelika Andres, Leiterin der Patentrechtsabteilung von Endress+Hauser. Einen Schwerpunkt bilden dabei innovative Entwicklungen aus den Bereichen Flüssigkeitsanalyse, Füllstand- und Durchflussmesstechnik.

„Um die Position unserer Firmengruppe im wettbewerbsintensiven Umfeld zu stärken, schützen wir unsere Innovationen bereits sehr früh mit Patenten“, sagt Dr. Andreas Mayr, Corporate Director Marketing und Technologie bei Endress+Hauser. Und davon gab es im letzten Jahr einige: 57 neue Produkte hat Endress+Hauser 2017 auf den Markt gebracht, darunter beispielsweise das selbstkalibrierende iTHERM TrustSens Thermometer oder der Promass Q, der höchste Messgenauigkeit bei Massefluss, Volumenfluss und Dichte ermöglicht.

Neben den umfassenden Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung halten auch enge Kooperationen mit ausgewählten Hochschulen und Forschungseinrichtungen die technologische Innovationskraft von Endress+Hauser hoch. Zudem hat das Unternehmen an der Universität Freiburg damit begonnen, das Sensor Automation Lab aufzubauen. Hier soll ein Team von Wissenschaftlern, Forschern und Entwicklern innovative Sensortechnologien entwickeln.

Beim Anbieter für Mess- und Automatisierungstechnik hat die Forschung und Entwicklung traditionell einen hohen Stellenwert. Mitarbeitende, die an einer Patentanmeldung beteiligt waren, werden zum jährlichen Innovatorentreffen eingeladen. Wirtschaftlich besonders bedeutende Patente werden jeweils mit Preisen belohnt. Die Veranstaltung fand Mitte April 2018 in Denzlingen bei Freiburg statt. kp

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Elektronische Durchflussmessung

Elektronische DurchflussmessungNeue Version von Honeywells Control Edge Remote Terminal Unit

Das Unternehmen Honeywell Process Solutions (HPS) kündigt eine neue Version seiner Control Edge Remote Terminal Unit (RTU) an, mit der jetzt die Messung sowohl gasförmiger als auch flüssiger Medien möglich ist.

…mehr
Vertriebsgebäude in Kuala Lumpur

Endress+Hauser investiertNeues Vertriebsgebäude in Malaysia

Endress+Hauser hat in Shah Alam, nahe Kuala Lumpur, 4,5 Millionen Euro in ein neues
Vertriebsgebäude investiert.

…mehr

Durchlussmessung7 Vorteile des Wirbelzählers

Der Prowirl 200 ist ein vielseitig einsetzbares Wirbelzähler-Durchflussmessgerät. Ob Flüssigkeiten, Gase oder Dampf – vieles ist nach dem zugrunde liegenden Prinzip der Kármánschen Wirbelstraße messbar. Lesen Sie, welche Vorteile das Gerät noch bietet.

…mehr
Messumformer: Präzise messen

MessumformerPräzise messen

Für die präzise und kostengünstige Durchflussmessung von Luft und anderen nicht explosiven und nicht korrosiven Gasen entwickelte Systec Controls die Deltaflow C. Ausgestattet mit dem wohl kleinsten und schnellsten multivariablen Messumformer zur industriellen Gas-Massenstrommessung, nutzt die Lösung das sehr genaue Differenzdruck-Messverfahren.

…mehr
Durchflussmessung: Schüttströme messen

DurchflussmessungSchüttströme messen

Eine Durchflussmessung, die das Material schont, und einfach in bestehende Systeme einzubinden ist, ist Rembe C-Lever-Direct. Einfache Mechanik mit modernen Messaufnehmern und einer neuentwickelten Auswerteelektronik gewährleisten laut Anbieter ein optimales Preis/Leistungsverhältnis.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung