Qualitätssicherung

Zehn Jahre Control in Stuttgart

Noch bis einschließlich Freitag läuft die Control auf Hochtouren. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Fachmesse für Qualitätssicherung am Messestandort Stuttgart stetig vergrößert. In diesem Jahr sind 939 Aussteller dabei, auf einer Bruttofläche von 52.500 Quadratmetern.

Einzigartig, so heißt es, werde die international wichtigste Qualitätsmesse durch das Weltangebot an Komponenten, Baugruppen, Teilsystemen und Komplettlösungen für die Qualitätssicherung. Boomende QS-Segmente wie die industrielle Bildverarbeitung, robotergestützte Systeme oder optoelektronische Sensortechnik präsentieren sich und zeigen praktische Anwendungsmöglichkeiten. Dank des schon immer hohen Digitalisierungsgrades der industriellen Qualitätssicherung, bilden diese Bausteine die Grundlage für Qualität 4.0 und damit für die Umsetzung von Industrie 4.0-Strukturen in die Realität. Beim globalen Branchen-Treff für Messtechnik und industrielle Qualitätssicherung präsentieren viele Hersteller und Anbieter ihre Welt-Neuheiten dem anspruchsvollen Fachpublikum.

Das hochkarätige Rahmenprogramm, beispielsweise durch die „Vision Talks“ des EMVA sowie dem Fraunhofer IPA mit seinem „Event Forum“, rundet einen Messebesuch in idealer Weise ab. Dazu kommt das Angebot des Kooperationspartners Fraunhofer-Allianz Vision mit der Sonderschau „Berührungslose Messtechnik“. Darüber hinaus zählen die DGQ mit ihren Workshops und der Gemeinschaftsstand Business France zu den Machern, die sich gemeinsam mit dem Initiator und Veranstalter der Control, dem Messeunternehmen P. E. Schall GmbH & Co. KG, umfassend dem Thema Qualitätssicherung widmen. Beachtung verdient auch die Verleihung des Kompetenzpreises Baden-Württemberg durch eine Expertenjury. Initiiert und getragen wird der Award vom Messeunternehmen Schall und der TQU GROUP.

Anzeige

Durch Neu- und Umbauten der Stuttgarter Messe wurde für die Control in den fünf Hallen 3, 4, 5, 6 und 7 ein neues Layout möglich. Sie ist nun in Blöcken und kompakter aufgeteilt. Kürzere Wege und zehn Prozent mehr Fläche für die Aussteller sind das Ergebnis. Auch die Neugestaltung der Anfahrtswege und Parkplätze gewährt künftig eine stressfreie und komfortable Anreise.

Online-Tools unterstützen Aussteller und Besucher, das Beste aus ihrer Messeteilname herauszuholen. Genannt seien hier die mobile Website „m.control-messe.de“ und das Online-Tool „Mein Messetag“. Zum weiteren Angebot im Netz zählt der in diesem Jahr zum vierten Mal aufgelegte Spezial-Messeführer „Bildverarbeitung“ von xpertgate. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Analysesysteme

Neue Lösungen für das Verzahnungsmessen

Gleason präsentiert auf der Messe Control zwei Analysesysteme, die der Verzahnungsprüfung neue Möglichkeiten eröffnen sollen: das 300GMSL Multi-Sensor-Zahnradprüfsystem und das GRSL Zweiflanken-Wälzprüfgerät mit integrierter Lasertechnologie.

mehr...
Anzeige
Anzeige

QS-Messe Control

Alles unter Kontrolle

Im Mai findet die Messe für Qualitätssicherung Control in Stuttgart statt. Dort stellen rund 900 Aussteller ihre Technologien, Verfahren, Produkte und Systemlösungen zur industriellen Qualitätssicherung vor.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mobile Messarme

Berührungslos messen und scannen

Faro zeigt auf der Control mobile Messarme für die Qualitätssicherung. Das 8-Achsen-System Quantum kombiniert den portablen Quantum-FaroArm beziehungsweise den ScanArm mit einer funktional integrierten, aber physisch getrennten achten Achse.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite