Bypass-Strömungswächter

Große Durchflüsse?

Die kompakten Geräte der Baureihe WBMC Meister Strömungstechnik wurden speziell für die Überwachung bei hohen Betriebsdrücken entwickelt. Sie zeichnen sich durch schnelle Ansprechzeiten, Zuverlässigkeit und Robustheit aus und nutzen das mechanische Schwebekörper-Prinzip. Die kolbenförmigen Schwebekörper sind mit Magneten bestückt, die einen außerhalb des Gehäuses angebrachten Reed-Kontakt ansteuern. Dieser ist in einem komplett vergossenen Schaltgehäuse untergebracht. In Abhängigkeit vom gewählten Anschluss (Steckverbinder oder Kabel) werden dadurch die Schutzklassen IP65 bzw. IP67 erreicht. Der Reed-Kontakt benötigt keine zusätzliche Spannungsversorgung.

Aufgrund der integrierten Rückstellfeder kann das Gerät lageunabhängig eingebaut werden. Um bei großen Durchflüssen den Druckverlust zu minimieren, wurde das Gerät mit einem Bypass ausgestattet. Hierdurch haben die Strömungswächter bei Durchflüssen innerhalb ihres Messbereichs einen maximalen Druckverlust von nur 0,2 bar. Trotz Ausrüstung mit Rückstellfeder und Bypass bleiben die kompakte Bauform und Robustheit erhalten. Die Standardausführung kann bis 100 °C, die Hochtemperaturausführung bis 180 °C eingesetzt werden. Der Gewindeanschluss ermöglicht in der Edelstahl-Ausführung eine Druckfestigkeit bis 300 bar. Der Schaltpunkt lässt sich innerhalb des Bereichs von 8 bis 22 m3/h festlegen. Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen bietet Meister eine Atex-konforme Ausführung an. Sonderausführungen sind auf Anfrage erhältlich. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produkt-Konfigurator

Online-Suchmaschine

Die neue Version des Produkt-Konfigurators Flowprofi von Meister Strömungstechnik ist online. Der Konfigurator ermöglicht es nun auch, den optimalen Durchflussmesser für Gase zu finden. Das Online-Tool, das unter www.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Qualitätskontrolle

Schweißnähte im Laserlicht

Die Sportwagen seiner R8-Serie sind Audis Rennwagen für die Straße. In der Karosseriefertigung dieser in der Grundausführung 610 PS starken Boliden unterstützt ein Laserprojektionssystem des Freiburger Herstellers Z-Laser die Mitarbeiter bei der...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Messungen digital überwachen

Die App zum besser Messen

Ebenso wie in produzierenden Unternehmen kommt es in der professionellen Messtechnik auf Effizienz und optimale Auslastung der Maschinen und Geräte an. Um Fehler zu vermeiden, Ausfallzeiten zu verringern und die Qualität der Messungen gleichbleibend...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite