Editorial

Nur Positives

Das neue Jahr soll man positiv beginnen. Deshalb an dieser Stelle nichts zu dem Wanderheuschreckenverhalten von globalen Konzernen wie Nokia (erst Subventionen absahnen und wenn diese ausgelaufen sind, die Zelte abbrechen und zum nächsten – vom Steuerzahler ebenfalls subventionierten - Standort weiterziehen). Auch die Nokia-Begründung – zu hohe Löhne - wollen wir nicht diskutieren, ebenso wenig wie die Antwort der Politik (Mindestlohn von 9,50 Euro) oder die Gehaltssteigerungen von elf und mehr Prozent einiger aus der Solidargemeinschaft ausgescherter Berufgruppen.

Die unmoralischen Gehälter von Konzern-Bossen (Wiedeking: 60 Millionen) oder auch den Bahn-Vorständen (Mehdorn: 3,2 Millionen, seine Personalchefin Suckale: 1,8 Millionen) wollen wir diesmal ebenfalls nicht thematisieren.

Kein Thema soll zum Jahresauftakt auch der Subventions-Irrsinn der Politik und Grossindustrie sein – noch weniger die Frage, wohin die 67 Milliarden Euro Subventionen, die 2006 in der EU verteilt wurden – davon ein Drittel nach Deutschland – überhaupt flossen.

Ebenso wenig die Strategien der deutschen Automobil-Hersteller, mit den großen Herausforderungen umzugehen, der sich die Branche immer stärker stellen muss: die CO2-Diskussion (verschlafen) und die billigen Massenautos (ignoriert).

Selbst die großen Personalwechsel in der Industrie lassen wir außen vor (Gates geht bei Microsoft und Löscher wechselt bei Siemens die Führungsköpfe aus). Wobei eine Anmerkung zum Gates-Abschied doch sein muss: Noch nie hat sich ein Konzern-Boss so selbst auf den Arm genommen wie Gates in seinem Abschiedfilm auf http://youtube.com: Bill Gates last day at Microsoft. Sehenswert.

Anzeige

Aber, wie gesagt, wir wollen das neue Jahr mit positiven Nachrichten begrüßen, wie sie sie uns z.B. die Werkzeugmaschinen-Industrie liefert – wenn man mal von der Steueraffäre bei Maschinenhersteller Gildemeister absieht.

Zupass kommt uns da die Pressekonferenz des VDW und der Düsseldorfer Messegesellschaft zur Metav: Die Branche zeigt sich überaus optimistisch, ihr Wachstum auch in 2008 fortschreiben zu können. Hinzu kommt, dass die Metav dieses Jahr besonders gute Rahmenbedingungen hat. Durch die Zusammenlegung mit der Wire und Tube – eigentlich eine Verlegensheitslösung, da der Terminplan kein anderes Zeitfenster mehr zuließ – ist den Veranstaltern wahrscheinlich ein eher unfreiwilliger Schachzug gelungen: Das Gesamtpaket kann erstmals den Anspruch der Metav-Macher wirklich erfüllen, nicht nur die spanende, sondern auch die umformende Industrie zu repräsentieren. Damit ist das Angebot rund um die Metav deutlich breiter positioniert als ihr direkter Wettbewerber im Südwesten, die AMB.

Mit solch positiven Meldungen eingestimmt, wünscht Ihnen das gesamte SCOPE-Team ein gesundes, neues 2008.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial

5G mit Krücke

Als ich kürzlich aus Österreich zurückkam, bemerkte ich den Grenzübertritt als erstes an meinem mobilen Internet: Anstatt LTE war das einzig verfügbare Netz für einige Kilometer Edge.

mehr...

Editorial

Branchen, verbindet euch!

Als ich 2008 bei der „Elektronik“, dem Fachmedium für Elektronikentwickler und industrielle Anwender, anfing, diskutierte die Branche gerade über Cyber Physical Systems und das Internet of Things.

mehr...

Editorial: Robotik in der Produktion

Charakter-Bot

R2-D2, C-3PO und Marvin – wer kennt sie nicht, die intelligenten Roboter aus der „Star Wars“-Reihe und aus Douglas Adams‘ „Per Anhalter durch die Galaxis“. Und wer hätte sie nicht gerne als intelligente Helfer täglich an seiner Seite?

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Editorial

Beständiger Wandel

Im Jahr 1947 fand die Hannover Messe erstmals statt, damals noch unter dem Namen „Exportmesse 1947 Hannover“. Initiiert wurde sie als Gegengewicht zur Leipziger Messe. Ziel war es, Hannover als internationalen Messestandort zu etablieren.

mehr...
Anzeige

Editorial

Risikofaktor Mensch

Vor einigen Wochen kam wieder einmal eine Warnung aus der IT: Hacker beziehungsweise Cyberkriminelle versenden Bewerbungs-E-Mails mit Trojanern oder anderer Schadsoftware im Anhang. Das Problem bei den E-Mails ist, dass sie auf den ersten Blick...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial

Herrschaftszeiten!

Die Robotik boomt. Anders lassen sich die Zahlen des aktuellen World Robotics Report der International Federation of Robotics nicht interpretieren, laut welchem sich der Absatz in den letzten fünf Jahren verdoppelt hat.

mehr...

Editorial

Aufbruch trotz Volatilität

Im Jahr 2010 führte ich ein Gespräch mit Christian Wolf, Geschäftsführer von Turck, über das damals enorme Wachstum des Automatisierungsspezialisten: Kurz nach der Krise 2008/2009, in dem das Unternehmen einen Einbruch von 30 Prozent verkraften...

mehr...

Editorial

Stimmungshoch

Im letzten Jahr konnte der deutsche Maschinen- und Anlagenbau ein teils zweistelliges Wachstum in einigen Branchen verkünden und auch für das laufende Jahr 2018 gab der VDMA eine gute Umsatzprognose ab.

mehr...