Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Service> SCOPE Meinung> Was wird aus Hannover?

EditorialWas wird aus Hannover?

Erster Messetag: Ein ungewohntes Bild – Leere, absolte Leere auf dem Gelände. Standpersonal... o.k. Doch wo sind die Besucher? Bin ich einen Tag zu früh angereist? Alles war anders als sonst: Freie Sitzplätze im ICE nach Hannover, gute Parkmöglichkeiten nahe der Messehallen und Eingänge, keine Warteschlangen vor den Kassen und Zutrittsautomaten, zwischen den Hallen gähnende Leere, in den Hallen kein Gedrängel auf den Gängen, an den Ständen gelangweiltes Personal.

sep
sep
sep
sep

Hier stimmt was nicht! Halle 1 völlig leer, in vielen Hallen Trennwände, hinter denen sich nichts befindet, Sitzgruppen und Ruheinseln in Hülle und Fülle, das Freigelände überwiegend wirklich frei. Und mitten in dieses Szenario hinein die Meldung: ,,Die Automatisierer, vor allem die Roboter-Hersteller, wollen eine eigene Messe in München".

Hannover: Was soll aus dem Deutschland-Flaggschiff, der weltweit größten Industriemesse werden?

Etwas Trost gab's am Zweiten und den folgenden Messetagen. Die Aussteller waren nicht mehr ganz unter sich. Mut machen auch Aussagen wie: ,,Wenig Besucher – das ist schon wahr – doch die wirklich wichtigen Gesprächspartner, die waren am Stand! Und diesmal hatten wir Zeit für sie."

Anzeige

Doch diese Hannover-Messe 2003, die gibt hoffentlich der Messegesellschaft schwer zu denken: Das war ein Schuss vor den Bug! Da hilft kein Gefasel von Kriegs- oder SARS-Ängsten. Wenn sich bis 2004 nichts Grundsätzliches ändert, dann wird ein Volltreffer unser schönes Messe-Flaggschiff schon bald versenken.

Ihr

Dieter Capelle, Chefredakteur

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Caterina Schröder

LasertechnologieLichtvision

Am Anfang steht immer eine Vision. Und die hatte Albert Einstein bereits 1916, als er sich gedanklich durch den Kosmos bewegte. Dabei ging er der Frage nach, was Atome dazu bringen möge, Licht auszusenden.

…mehr
SCOPE-Redakteurin Caterina Schröder

EditorialRechenleistung

Wenn ich an mein Maschinenbaustudium zurückdenke, waren die bestimmenden Themen faktisch greifbar: Werkstoffkunde, Technische Mechanik, Maschinenelemente, Technische Thermodynamik, Technologie der Fertigungsverfahren.

…mehr
Caterina Schröder

Caterina SchröderTransformer

Logistik ist der drittgrößte Wirtschaftsbereich nach Handel und der Auto-mobilindustrie. In Kombination mit der Vorstellung, dass sie das tragende Gerüst der Produktion ist, besitzt sie folglich eine enorme Innovationskraft.

…mehr
Caterina Schröder

DigitalisierungAlternativlos

Smart Phone – Smart Home – Smart Germany. Alles wird heutzutage smart. Klingt ja auch klug und clever, gewitzt und durchdacht. Bis man sich bewusst macht, dass die Bedeutung des englischen „to smart“ mit „schmerzen“ oder „brennen (einer Wunde)“ übersetzt wird.

…mehr
Editorial: High-Five mit Cobot

EditorialHigh-Five mit Cobot

Wenn Angela Merkel in diesem Jahr auf der Hannover Messe Industrie am Stand von Festo aufschlägt, wird ein neuer Kollege des Familienunternehmens sie begrüßen: Bionic Cobot.

…mehr

SCOPE ONLINE Newsletter

SCOPE Online Newsletter bestellen

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über die wichtigsten Neuigkeiten aus der Industrie, die Sie mit der gedruckten Ausgabe nicht oder später erhalten.

SCOPE ONLINE IN SOCIAL NETWORKS