Editorial

Perfektes Timing

Gerade stecke ich bis über beide Ohren im angekündigten Sonderteil owl.maschinenbau (ab Seite ...... in diesem Heft), da lese ich beim Frühstück im Wirtschaftsteil meiner Tageszeitung: ,,Maschinenbau kommt aus dem Tal". Wenn das kein perfektes Timing ist...

Aber erst zur Region Ostwestfalen-Lippe: Sie werden beim Lesen des Sonderteils viele Köpfe und wenig Technologie finden. Das ist beabsichtigt! Denn die Technologie aus dieser Region – dort reden alle nur von OWL – ist genau so innovativ, wie sie bei kompetenten Anbietern in ganz Deutschland zu finden ist. Was diesen Landstrich auszeichnet, das sind die Menschen dort – die Unternehmer, die Mitarbeiter, Landes-Regierer, die Kommunalpolitiker, die Verbands-Strategen, die Bildungs- und Werterbildungs-Elite, einfach alle. Sie haben feste Ziele. Sie arbeiten zusammen. Die ergänzen sich. Sie packen zu. Sie sind durch nichts zu bremsen! Sehen Sie selbst.

Und da in diesem Sonderteil der Maschinenbau im Vordergrund steht, passt die VDMA-Meldung gut ins geschehen: Früh-Indikatoren weisen für 2004 auf steigende Umsätze hin, realistisch ist ein Produktionsplus von rund 2 Prozent. Das haut natürlich niemanden vom Hocker, als Hoffnungsschimmer darf man diese Schätzung aber schon betrachten. Immerhin macht sich VDMA-Präsident Klingelnberg schon Sorgen: ,,Hoffentlich ist der Aufschwung nicht zu stark..., ...im Aufschwung benötigen die Firmen zusätzliche Liquidität..., ...10 Prozent der Maschinenbaufirmen würden einen zu starken Aufschwung nicht überleben."

Anzeige

Was soll man dazu sagen? Hier die Stimme eines Unternehmers: ,,Wenn der Aufschwung tatsächlich kommt, dann werden wir uns nur zu gern mit Wachstums-Problemen beschäftigen!

Ihr

Dieter Capelle, Chefredakteur

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial

Es geht weiter

Im Herbst sollen Messen wieder stattfinden. Das hat die Politik erst kürzlich beschlossen. Doch die Verunsicherung der Unternehmen und Menschen ist dennoch groß. Das zeigt die Ausstellerbefragung der Stuttgarter Messe.

mehr...

Editorial

Krisen müssen draußen bleiben

„Ich hab sie gar nicht kommen sehen, plötzlich stand sie da, groß wie ein Riese. Sie sagte: ‚Hallo, guten Tag, mein Name ist Krise!‘“ So stellt sich eine Krise im gleichnamigen Lied von Max Raabe vor, bevor sie bei ihm einzieht.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Editorial

Gemeinsam weiter

Am 26. März zeigten sich mal wieder sehr deutlich die Auswirkungen, die das Coronavirus und die daraus resultierende Erkrankung Covid-19 auf die Industrie und unser berufliches Leben hat ...

mehr...
Anzeige

Editorial

Zeit für Fakten

Neujahrsvorsätze gibt es viele, im privaten wie im beruflichen Umfeld. Von dem klassischen „mehr Sport“ bis hin zum „Smartphone-Fasten“, vom früher am Schreibtisch sitzen bis hin zum stets fein säuberlich aufgeräumten E-Mail-Postfach ist in...

mehr...

Editorial

Ist der schon drin oder was?

Erinnern Sie sich noch an Stuxnet? Im Jahr 2010 sorgte der Computerwurm für Aufsehen, der speziell für Siemens Simatic S7 entwickelt wurde und das iranische Atomprogramm sabotieren sollte.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial

Zukunftsmusik

Anfang November fand in Stuttgart das Messedoppel Blechexpo und Schweisstec statt. Wie andere Branchen sehen auch die Blechbearbeiter und Schweißtechniker mit gemischten Gefühlen in die Zukunft.

mehr...

Editorial Werkzeug- und Formenbau

Strategisch handeln

Die Konjunktur ist am Abflauen, die Verbände melden Rückgänge, und je nachdem, mit wem man in der Industrie spricht, ist die Rede von einer Krise oder einem zyklischen Abflauen der Konjunktur, das zu erwarten war. Einig ist man sich nur, dass es...

mehr...

Editorial

Rockstars der Wissenschaft

Können Sie aus dem Stand fünf Nobelpreisträger mit ihren Entdeckungen aufzählen? Und können Sie sagen, welchen Einfluss diese Entwicklung oder Entdeckung auf Ihr Leben hatte, hat und haben wird?

mehr...