Ralf Lüning übernimmt

Neuer Geschäftsführer bei Unitechnik Systems

Ralf Lüning ist neuer Geschäftsführer bei Unitechnik Systems. Er übernimmt damit die Aufgaben von Gesellschafter Wolfgang Cieplik, der in die Holding der Unitechnik Group wechselt.

Dr.-Ing. Ralf Lüning ist seit Juni 2015 neuer Geschäftsführer bei der Unitechnik Systems GmbH.

Logistische Kompetenz hat Lünimg unter anderem bei Schaeffler und dem Planungsunternehmen io-consultants unter Beweis gestellt. Im Industriekonzern Schaeffler verantwortete der 39-Jährige als Leiter Supply Chain Development die weltweite Weiterentwicklung der Logistik. Zuletzt war der Diplom-Ingenieur als Senior Business Unit Manager für Logistik- und Supply-Chain-Projekte bei io-consultants in Deutschland und Asien zuständig.

„Herr Lüning hat Intralogistikprojekte sowohl als Mitarbeiter eines Planungsunternehmens als auch auf der Anwenderseite betreut und umgesetzt“, erläutert Wolfgang Cieplik die Personalentscheidung. „Dieses Know-how ist für den Generalunternehmer Unitechnik sehr wertvoll.“ In seiner neuen Funktion als Geschäftsführer der Unitechnik Systems GmbH plant Lüning unter anderem das Dienstleistungsspektrum des Systemintegrators im After-sales-Service zu erweitern. Lüning hat die Geschäftsführung gemeinsam mit Torsten Ley inne, der seit mehr als 25 Jahren die kaufmännische Leitung der Unitechnik Gruppe verantwortet.

Über Unitechnik Systems

Das Familienunternehmen mit Sitz in Wiehl plant und realisiert in zweiter Generation maßgeschneiderte Systeme für die innerbetriebliche Logistik, Cargo-Anlagen und Produktion und tritt dabei als Systemintegrator und Gesamtlieferant auf. Die Gruppe hat Standorte in Deutschland, England, Dubai, der Schweiz und Australien. Zu den Referenzen von Unitechnik zählen namhafte Unternehmen wie BMW, Turck, LSG Sky Chefs, Soennecken oder Tchibo. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Logistiklösungen

Neue Besen kehren gut

haben sich auch die Verantwortlichen der Spedition Kruse gedacht, obwohl dies nicht der Ausschlag dafür war, ihr Lagerverwaltungssystem auszutauschen, auch wenn es noch zur ihrer vollen Zufriedenheit funktionierte.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energiekettensysteme

Sturmerprobt

Das chinesische Unternehmen SWS ist einer der zehn größten Schiffbauer weltweit. In einem riesigen Industrieareal sind derzeit drei Shipyard-Krane im Einsatz, die in ihren Dimensionen 30-stöckigen Hochhäusern entsprechen.

mehr...

Scherenhubtisch

Auch zarte Hände

können mit diesem Transportwagen schwere Lasten bewegen. Der Hersteller spricht gar von Lasten bis zu zwei Tonnen wie Gitterboxen mit Werkstücken und Paletten, die mit schwerer Beladung meist nur mit großer Kraftanstrengung per Hubwagen zu verfahren...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.