Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betriebstechnik + Beschaffung> Materialfluss>

Torwegge startet Serienproduktion für Fahrerloses Transportsystem

KurvenscheibenheberKompakte Fördertechnik für kurze Hübe

Kurvenscheibenheber

Expert-Tünkers bietet einen Kurvenscheibenheber an, der sich für Hübe im Bereich von 100 bis 300 mm als einfache und robuste Lösung eignet.

…mehr

Fahrerlose TransportsystemeTorwegge: TORsten geht in Serie

Torwegge hat den ersten Kaufvertrag für mehrere FTS vom Typ TORsten abgeschlossen. Ein großer deutscher Automobilhersteller hat die autonom navigierenden Transportfahrzeuge bestellt. Mit dem ersten Verkaufsabschluss beginnt in Bielefeld jetzt die Serienproduktion des FTS.

sep
sep
sep
sep
FTS TORsten

„Wir freuen uns, dass wir TORsten jetzt aus unseren Entwicklungs- und Produktionshallen in die Welt hinaus schicken können“, sagt Uwe Schildheuer, CEO der Torwegge Intralogistics. Zwei Jahre lang hat es von der Idee, ein selbstständig fahrendes Transportfahrzeug zu entwickeln, bis zum ersten Verkauf gedauert. In dieser Zeit wurde aus einem handgesteuerten Hubfahrwagen mit Deichsel ein hochtechnologisches, durch Roboterbefehle gesteuertes FTS, das auch in einer Mensch-Maschine-Interaktionsumgebung mit anderen Einheiten kooperieren kann.

Der Automobilhersteller hat gleich mehrere TORstens bestellt, um damit eine weitere Teilstrecke des Materialflusses in der Produktion zu automatisieren. Bei der Erledigung ihrer Aufgaben arbeiten alle Einheiten zusammen. Dabei suchen sich die wendigen Fahrzeuge autonom die effizientesten Wege durch die Halle.

Anzeige

Torwegge beginnt jetzt mit der Serienproduktion der bestellten FTS. Nach der Auslieferung werden die TORstens beim Kunden vor Ort programmiert und in Betrieb genommen. Produziert werden die FTS im Werk in Bielefeld. Uwe Eschment, CSO des Unternehmens: „Da wir TORsten auf jeden Fall weiterhin inhouse bauen wollen, werden wir die Produktion über kurz oder lang personell aufstocken.“ Besonders das Entwickler-Team soll gestärkt werden. Die Geschäftsführer sind sich sicher, dass sich nach dem Auftragseingang des Automobilherstellers weitere Kunden für den Kauf des FTS entscheiden werden. Zahlreiche konkrete Anfragen liegen bereits vor. kp

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Lager von Ehrle

Lean ManufacturingLagerverwaltungssystem digitalisiert Produktionslogistik

Die Digitalisierung der Logistik eröffnet neue Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung in der Produktion und bietet damit einen Einstieg in die Industrie 4.0.

…mehr
Ermanno Rondi und Benno Reichmuth

Supply Chain AutomationIncas wird Teil der SSI Schäfer Gruppe

Die SSI Schäfer Gruppe, in Deutschland ansässiger Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen, hat die hundertprozentige Übernahme von Incas S.p.A. bekanntgegeben. Das italienische Unternehmen ist im Bereich Supply Chain Automation tätig. 

…mehr
Führungsrinne GLV

Energieketten-Führungsrinne7 m/s in der Vertikalen

Bei hochdynamischen Anwendungen sind Geschwindigkeiten von 7 m/s bei modernen Hebern und Liften keine Seltenheit mehr. Damit vertikal verfahrende Energieketten sicher in der Bahn gehalten werden, hat Igus das System „guidelite vertikal“, kurz GLV, entwickelt.

…mehr
Digitale durchgehende Prozesssteuerung: elogistics award geht an Schaeffler und inconso

Digitale durchgehende Prozesssteuerungelogistics award geht an Schaeffler und inconso

AKJ Automotive würdigt mit dem elogistics award das von inconso bei Schaeffler zum Einsatz gebrachte "ATS – Abruf- und Transportsystem".

…mehr
Mobile Roboter

Autonome RoboterMobile Roboter bewegen Intralogistik

Mobile Industrial Robots (MiR) ist in diesem Jahr erstmals mit einem eigenen Messeauftritt auf der CeMat in Hannover vertreten. Mit konkreten Applikationen für den autonomen Transportroboter MiR200 setzt der dänische Hersteller praxisnahe Impulse für die Zukunft der Intralogistik.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige
Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung