Vertikallift-Lagertechnik

Hoch automatisierte Vertikallager

sind die Spezialität von Hänel. Vor allem für die Lagerung kleiner und mittelgroßer Teile bieten diese Systeme große Vorteile hinsichtlich Raumnutzung und Wirtschaftlichkeit. Auf der CeMat in Hannover wird der Hersteller auch zeigen, wie sich seine Systeme clever mit Hochregal-Bediengeräten kombinieren lassen.

Hier aber sei Ihr Blick auf einen anderen Aspekt der Vertikallagertechnik gelenkt, der den hohen Automationsgrad dieser Lösungen verdeutlicht: Die Lagerverwaltungs-Software und die optische Erfassung des Lagerguts durch eine im Lift integrierte Kameratechnik. Die Software wird direkt an der Steuerung des Lifts bedient und bietet zum Beispiel die Möglichkeiten der parallelen Auftrags-Optimierung, der Lagerplatz bezogenen Zugangskontrolle, der Inventur, der Chargenverwaltung sowie der Kontrolle von Verfallsdatum und Verfallszeit!

Im Zusammenspiel mit der Lagerverwaltungs-Software erlaubt es die im Liftlager integrierte Kamera, den Bestand ständig im Blick zu behalten. Die Container-Bestückung ist jederzeit durch Kameraaufnahme am Bildschirm abrufbar, und sämtliche Lagervorgänge sind durch ein Bildarchiv dokumentiert. Außerdem bietet das System eine grafisch unterstützte 2D- und 3D-Lager-Übersicht! Und es lässt sich über Funkterminal verwalten. So ein Vertikallager steckt also voll moderner Ident- und Kommunikationstechnik.

Wie so etwas in der Praxis aussehen kann, das zeigt der Hersteller in den Hallen 12 und 13 auf den CeMat. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.