Verfahrachse für Knickarmroboter

Gekapselt

oder gangbar gibt es Verfahrachsen für Schweiß- und Lackieranwendungen. Die Firma Winkel aus Illingen ist seit über 25 Jahren im Bereich Linear- und Handhabungstechnik tätig und weiß, was die Kunden mögen. Passend für alle Robotertypen und fabrikatunabhängig bietet sie modular aufgebaute Roboter Verfahrachsen zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Als Führung dienen wahlweise vierreihige Kugelumlaufführungen oder gehärtete Flachführung. Die Verfahrachsen werden im Standard mit Zentralschmiersystemen, Reduktionsgetriebe für den Antriebsservo und passenden Robotergrundplatten geliefert.
Neben Bodenausführungen sind auch Portalausführungen im Programm. Das Unternehmen legt Wert auf handwerkliches Können und eine moderne Betriebsausstattung. Geprüfte Schweißer, ein Schweißfachingenieur und der Große Befähigungsnachweis nach DIN 18800 T7 erweitert auf Krane (DIN 15018) bürgen für gute Qualität. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige

Vakuum-Erzeuger ECBP

Ohne Druckluft zum Vakuum

Mit dem ECBP hat Schmalz einen intelligenten und druckluftunabhängigen Vakuum-Erzeuger entwickelt. Er hat eine integrierte Schnittstelle zur Greifer- und Roboteranbindung und ist ideal für das Handling von saugdichten und leicht porösen Werkstücken.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.