zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

RFID-Leser

Das Mäuschen aus Bayern

heißt UDL5 und ist das neue RFID-Lesegerät von Makro-Ident. Diese kleine Maus ist ein universell einsetzbares RFID-System zum Lesen und Beschreiben von UHF-Tags oder Etiketten. Das Gerät mit den Abmaßen 8 x 5,7 x 1,95 Zentimeter (L x B x T) ist ein vollwertiger Miniatur-Leser im Hosentaschenformat. Er ist über die Standard USB-Schnittstelle anzuschließen und somit kompatibel zu jedem PC und Laptop. Die RFID-Maus kann zum Beispiel zum Programmieren und Kontroll-Lesen von Transpondern und Etiketten, zur Nutzeridentifikation an gemeinsam genutzten PCs oder Prüfgeräten, als Pos-Leser, für Inventuren und für kleinere Warenflusskontrollen eingesetzt werden. Eine gleichzeitige Erfassung mehrerer UHF-Transponder ist jederzeit möglich. Die Lese-/Schreibreichweite beträgt, je nach Typ, bis zu drei Zentimeter. Die Übertragungsfrequenzen 865 - 868 MHz sowie die japanischen und amerikanischen Frequenzen sind über Software konfigurierbar. ee

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Identifikations-Technologie

RFID und der Mittelstand

Längst setzen nicht nur große Industrie- und Handelsunternehmen, sondern auch Mittelständler auf die berührungslose Kommunikationstechnologie. Sie bereiten sich damit auf Kundenwünsche besser vor. Parallel dazu optimieren sie ihre eigenen...

mehr...

RFID-Lesegeräte

RFID ist derzeit in aller Munde

Leider eher negativ, weil diese Technik vor allem verdächtigt wird, dem „gläsernen Kunden“ ein großes Stück näher zu kommen. Tatsächlich lässt sich damit der Weg eines Produktes von der Herstellung über das Lager und Verkaufsregal bis...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.