MES

Verbesserte Transparenz in der Fertigung

lässt sich mit MES (Manufacturing ­Execution Solutions) erzielen. In Verbindung mit der RFID-Technologie als Informationsträger wird eine Anwendung wie das MES Hydra von MPDV noch leistungsfähiger und hilft dabei, die Effizienz und Transparenz der einzelnen Produktionsvorgänge zu verbessern. Jedes Produkt wird mit einer eigenen Identität und den aktuellen Daten versehen, die auf dem RFID-Tag gespeichert werden. Diese Daten können an jedem beliebigen Ort ausgelesen und verändert werden. Die Möglichkeit, den Produkten oder Teilprodukten in jedem Schritt der Prozesskette weitere Informationen hinzuzufügen, erweitert die Möglichkeiten der MES-Funktionen wie Qualitätssicherung, Materialfluss und Fertigungskontrolle, welche bereits heute durch das MES-System Hydra abgebildet werden. Produkte lassen sich so bis zu deren Entstehungsort zurückverfolgen (­Traceability: Produkt-, Chargen- und Losverfolgung) – Qualitätsmängel und Möglichkeiten der Prozessoptimierung können dargestellt werden. Produkte und Prozesse werden damit transparenter.hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.