Magnetkupplungen

Magnetfelder arbeiten lassen

Die Idee ist nicht neu – doch ganz nahe an der Genialität: Magnetfelder übernehmen die Kraftübertragung zwischen Antrieb und Maschine. Weshalb die Industrie nur selten auf diese Lösung setzt, ist mir völlig schleierhaft. Hat doch das Prinzip fast nur Vorteile zu bieten. Kraft: Bei diesem Anbieter stehen mehre Hundert Newtonmeter parat. Wellenversatz: Für das Magnetfeld kein Problem. Schmutz, Späne, Wasser, Öl, Kälte oder Wärme: Die Magnete arbeiten trotzdem. Verschleiß: Wo sich nichts berührt, da nutzt sich nichts ab, isoliert sogar elektrisch, verhindert Schwingungen. Und auch die gefürchtete Überlast – sonst für schwere Schäden verantwortlich – lässt die Kupplung einfach durchrutschen.

Also, noch mal drüber nachdenken. Oft muss es nicht der direkte, stabile, mechanische Kontakt sein, der Motor und Maschine verbindet. Nutzen Sie dort, wo es sinnvoll ist, die Kraft der Magnetfelder.dc

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.