Kransysteme

Der Haken an der Sache

ist 2.600 Meter hoch und hilft dabei, Traglasten bis 500 Kilogramm zu bewegen. Die neuen Säulen- und Wandschwenkkrane, an denen der Haken hängt, besitzen dabei eine maximale Auslegerlänge von 6.000 Millimeter.

Erstmalig stellt Eepos ein innovatives Schwenkkran-Konzept vor, das von der Variabilität über die einfache Montage bis zum leichten Handling viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Lösungen bringt. Die Schwenkkrane basieren auf den unternehmenseigenen Aluminium-Profilen und dem Baukastensystem, mit dem Ausleger von zwei bis sechs Meter Länge – abgestuft in 50 Zentimeter Schritten - realisiert werden können. Sonderlängen sind ebenfalls kein Problem. Die Profile sind leicht und stabil zugleich und ermöglichen zusammen mit dem Fahrwerk ein leichtes und ergonomisches Handling, was sich positiv auf die Arbeitsbedingungen auswirkt. Aus vier verschiedenen Kranprofilen wählt sich der Anwender die Konfiguration mit einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis und den geringsten Bewegungskräften. Auch sonst hat der Schwenkkran einiges zu bieten: Seine Profilaufnahmen sorgen für eine optimale Profilbelastung und damit geringste Durchbiegung. Der leicht drehende Schwenkmechanismus kombiniert die Vorteile von Gleit- und Gelenklager, wodurch das Bedienpersonal beim Positionieren nur minimale Kräfte aufbringen muss. Ausgestattet sind die Schwenkkrane mit den ebenfalls neuen Elektrokettenzügen, die in allen marktgängigen und praxisorientierten Varianten angeboten werden.

Anzeige

Die Montage des Schwenkkranes gelingt in kurzer Zeit: Die Säule oder die Wandkonsole wird mit Hochlastankern an Boden bzw. Wand befestigt, bevor die kompakte Schwenkeinheit eingesetzt wird. Ist das vorgefertigte Kranprofil dort eingesteckt und sicher verschraubt, wird die horizontale Ausrichtung des Auslegers einfach und schnell über die beiden Flachstahl-Verstrebungen erledigt, die die Schwenkeinheit mit der äußeren Profilaufnahme verbindet. Da der Kran-Hauptschalter in der Säule integriert ist, minimiert sich auch die elektrische Konfektionierung des Systems. Binnen zwei Stunden ist ein Schwenkkran damit einsatzbereit. Wie bei allen seinen Kransystemen garantiert der Hersteller kurze Lieferzeiten und bietet den einbaufertigen Säulenschwenkkran schon ab unter 1.500.- Euro an. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...

Aluminium Kleinkransystem

Weniger ist mehr

Ein komplett neues, intelligentes Aluminium‐Kleinkransystem präsentiert der finnische Kranspezialist Erikkila auf der Motek. Das Besondere daran: Weniger Bauteile, dafür mehr Kombinationsmöglichkeiten.

mehr...
Anzeige

Kransystem

Passgenau eingefügt

In der neuen Fertigungslinie eines Fahrzeugbau-Zulieferers kommt ein Profi-Kransystem von Vetter zum Einsatz. Es besteht aus zwei geteilten Systemen mit je einer Kranbrücke von 2.500 kg Tragfähigkeit.

mehr...
Anzeige

Kransysteme

Sicheres Abbremsen

Die Alukran-Systeme von Eepos mit ihren präzisen Laufschienen aus Aluminium und den speziellen Fahrwerken lassen sich um etwa ein Drittel leichter bewegen als herkömmliche Stahlsysteme. Lasten oder Kranbrücken, die der Bediener einmal „in...

mehr...

Kransystem

Bewegung im Sitzen

bewältigt der ergonomische Montagesitz, den der Engineering-Dienstleister Trikon auf Basis des Eepos-Aluminium-Kransystems erstellt hat. Er ist so aufgebaut ist, dass er in den verschiedensten Arbeitsbereichen eingesetzt werden kann.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.