Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betriebstechnik + Beschaffung> Materialfluss> Anti-Knall-Produkte

KurvenscheibenheberKompakte Fördertechnik für kurze Hübe

Kurvenscheibenheber

Expert-Tünkers bietet einen Kurvenscheibenheber an, der sich für Hübe im Bereich von 100 bis 300 mm als einfache und robuste Lösung eignet.

…mehr

KransystemAnti-Knall-Produkte

liefert das niederländische Unternehmen Electromach für Bereiche, in denen Gas- oder Staubexplosionsgefahr besteht – hauptsächlich für Öl-, Gas- und petrochemische Industrie sowie Offshore- und Raffinerie-Technik. Das Unternehmen gehört zur R. Stahl Technologiegruppe, dem Weltmarktführer für explosionsgeschützte Komponenten und Steuerungssysteme.

sep
sep
sep
sep
Materialfluss: Anti-Knall-Produkte

Seit seiner Gründung vor über 40 Jahren ist Electromach stark gewachsen und musste seinen Firmensitz im niederländischen Hengelo immer wieder erweitern. Nachdem zuletzt auch die letzten Anbaumöglichkeiten erschöpft waren und das Unternehmen gezwungen war, große, explosionsgeschützten Gehäuse im Freien zu fertigen, erfüllte sich Geschäftsführer Jan Wijnen seinen Traum: Ein Jahr vor seiner Pensionierung bezog Electromach im April 2009 ein neues Domizil mit futuristisch anmutenden 7500 Quadratmeter Neubau bei Hengelo. Schon früh fiel die Entscheidung, die komplette Hebetechnik in Zusammenarbeit mit dem holländischen Kranbauer Crane Solutions umzusetzen. Dieses Unternehmen ist ein Kranbau-Partner von Stahl Crane Systems. Es montierte drei große Einträgerlaufkrane, mehrere Kleinkransysteme, drei Säulen-Schwenkkrane sowie einen Werkstatt-Bockkran. Alle Krane sind mit der Technik von Stahl Crane Systems ausgerüstet.

Anzeige

Die Montage erfolgte in zwei Stufen. Zunächst wurden die großen Hallenkrane montiert, ohne die übrigen Baumaßnahmen zu behindern. Durch die großen Spannweiten der Krane war es notwendig, zwei der Krane innerhalb des Gebäudes von einer Halle zur anderen zu transportieren. Kurz vor dem Umzug demontierte man die Kleinkrananlagen im alten Werk, um sie dann in der neuen Halle in Kombination mit den neuen Anlagen wieder aufzubauen. Dank guter Planung verliefen die Arbeiten reibungslos.

Das Unternehmen aus Künzelsau bietet ein umfassendes Programm von fördertechnischen Komponenten und Produkten. Optimal miteinander kombiniert und für den jeweiligen Bedarf maßgeschneidert, realisiert es produktive Systemlösungen, die zur internationalen Spitze im Materialfluss zählen. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Hebezeug und Kranlösungen Kito Europe

HebezeugeKito-Website im neuen Look

Der Hebezeug- und Kran-Anbieter Kito Europe hat Design und Inhalte seiner Internetpräsenz modernisiert.

…mehr
Schmalz auf der Logimat

Greifer und mehrSchmalz präsentiert Vakuum-Handhabungslösungen auf der Logimat

Auf der Logimat (14. bis 16. März 2017 in Stuttgart) zeigt Schmalz unter anderem eine Krananlage mit Kettenzug für Schwerlastplätze sowie einen leichtgängigen Säulenschwenkkran.

…mehr
Marc Rieser

Kerngeschäft stärkenNeuer Geschäftsführer bei Vetter Krantechnik am Hebel

Marc Rieser hat mit Wirkung vom 1. November 2015 die Geschäftsführung des südwestfälischen Kran- und Hebezeugherstellers Vetter Krantechnik übernommen. Rieser verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Krantechnik, die er durch seine bisherige Tätigkeit bei Terex/Demag gesammelt hat.

…mehr
Aluminium Kleinkransystem: Weniger ist mehr

Aluminium KleinkransystemWeniger ist mehr

Ein komplett neues, intelligentes Aluminium‐Kleinkransystem präsentiert der finnische Kranspezialist Erikkila auf der Motek. Das Besondere daran: Weniger Bauteile, dafür mehr Kombinationsmöglichkeiten.

…mehr
Kransystem: Passgenau eingefügt

KransystemPassgenau eingefügt

In der neuen Fertigungslinie eines Fahrzeugbau-Zulieferers kommt ein Profi-Kransystem von Vetter zum Einsatz. Es besteht aus zwei geteilten Systemen mit je einer Kranbrücke von 2.500 kg Tragfähigkeit.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige
Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung