Greifertyp

Alles im Eimer

lässt der neue Greifer von Roteg bei randbehafteten Objekten. Ohne Belastung des Deckels nimmt er Eimer oder Hobbocks per Griff unter dem Rand auf.

Die Palettierung von solchen Objekten ist mit herkömmlichen Vakuumsaugern oft nicht möglich. Der Grund: Bei dieser Packstückart ist es wegen des Gewichts schwierig, diese am Deckel aufzunehmen. Es kann dabei vorkommen, dass das Gebinde beim Heben unbeabsichtigt geöffnet wird.

Der Vorteil der Platzierungsmöglichkeit von oben bleibt bei dem neuen Greifertyp bestehen, denn die vom Spezialisten für automatische Palettiertechniken entwickelte Lösung greift die Packstücke durch exzentrische Finger. Die Greiffinger sind an drei Armen angebracht und lassen sich in zwei Varianten manuell oder automatisch auf verschiedene Durchmesser einstellen.

Das Objekt wird durch seitliches Eindrehen der Stützfläche am Rand per Untergriff aufgenommen und materialschonend palettiert. Diese Methode eignet sich laut Hersteller, um dichte Lagenbilder zu erzeugen. Da das Gebinde zuverlässig im Greifer arretiert ist, soll die Prozesssicherheit gewährleistet sein. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifarm

Große Bauteile handhaben

Das "One Screw System" (TOS) des Automationsspezialisten Tünkers ist ein modulares Greifersystem, welches in der Variante des Doppelprofils TOS 002 besonders geeignet ist für schwere und große Bauteile in der Automobilproduktion.

mehr...

Robotergreifer

So finden Sie den richtigen Greifer

Der junge Markt für kollaborative Greifer wächst und wächst. Die zunehmende Angebotsvielfalt stellt Endanwender vor die Frage: Welcher Greifer passt in meinem Fall am besten? Fest steht: Mit der Wahl des richtigen End-of-Arm-Toolings steht und fällt...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Humanoide Greifsysteme

Geschickte Hände

Die menschliche Hand gilt bis heute als Maßstab, wenn es um die Flexibilität von Greifwerkzeugen geht. Vor allem in der Service- und Assistenzrobotik werden künftig vermehrt humanoide Manipulatoren gefragt sein, die unterschiedlichste Griffvarianten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sensoren

Schwingungen am Greifer vermeiden

Um Schwingungen am Greifer zu vermeiden, müssen zwei Faktoren beachtet werden, die Krafteinwirkung sowie die Roboterbahnplanung. Denn durch die Roboterbeschleunigung unterliegen die Greifer-Komponenten sich permanent verändernden Krafteinwirkungen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.