Gliederkettenförderer

Auf schnellen Ketten

ans Ziel sollen all die Dinge gelangen, die in der Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie transportiert werden. Hierfür hat Minitec den schnellen Gliederkettenförderer GKF 90 konzipiert. Das Streckenprofil folgt konsequent den Grundsätzen des erfolgreichen Baukastensystems, so dass Erweiterungen oder Modifizierungen – beispielsweise infolge zusätzlich erforderlicher Schutzeinrichtungen – schnell und einfach durchführbar sind. Optimal lassen sich so auch weitere Minitec-Konstruktionen anbinden, ganz gleich, ob sie aus dem Materialhandling, der Bildverarbeitung, dem Etikettieren oder anderen Bereichen kommen.

Das Fördergut, zulässig sind 1.000 Newton pro Meter Förderstrecke, darf sich in einem Temperaturbereich von - 40 bis + 80 Grad Celsius bei einer Bestückung mit Kunststoffketten und bis 120 Grad Celsius bei Edelstahlketten bewegen. Für die unterschiedlichen Anwendungen stehen verschiedene Kettenformen bereit: Kunststoffketten als Flachketten, Ketten mit Stauröllchen zum Vermeiden von Gleitreibung im Staubetrieb und gummierte Ketten für Steig- und Gefällestrecken sowie Edelstahlketten mit oder ohne Gummierung. Sämtliche Verbindungsbolzen bestehen aus korrosionsarmem Edelstahl.

Allen Ketten gemeinsam ist eine Standardbreite von 82,5 Millimetern (entsprechend 3 ¼ Zoll) und eine Kurvengängigkeit bis zu einem horizontalen Minimalradius von 500 Millimetern. Zwischen den einzelnen Kettengliedern bilden sich nur geringe Spalten aus, deshalb können auch kleine Güter sicher befördert werden. Das Streckenprofil mit einem Rastermaß von 45 Millimetern verfügt über zwei übereinander liegende Profilnuten. Die obere Nut dient der Aufnahme von Sensoren, Seitenführungen und ähnlichem, während an der unteren Nut Konsolen, Stützen oder Unterkonstruktionen montiert werden.

Anzeige

Der kompakt gebaute Kopfantrieb, wie alle eingesetzten Motoren mit Überlastsicherung ausgestattet, ermöglicht minimale Übergänge zwischen zwei Förderstrecken. Frequenzumrichter (optional) sorgen für variierbare Geschwindigkeiten. Der GFK 90 eignet sich für eine hohe Fördergeschwindigkeit: In Abhängigkeit von Fördergut, Streckenführung und Kettenart sind 50 Meter pro Minute möglich. Und damit neben dem sicheren Transport auch ein schnelles Umrüsten der Anlage gewährleistet ist, sind die Seitenführungen (Aluminium mit Kunststoffeinlage) ohne Werkzeug höhenverstellbar. sg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fördertechnik

Geppert-Band wird zu Dorner

Der Förderbandhersteller Geppert-Band wurde durch die Gesellschafter der Dorner Manufacturing Corporation, Hersteller von Präzisionsförderern in Nordamerika, übernommen. Durch diesen Kauf ergeben sich nun zusätzliche Entwicklungspotenziale für das...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige

Fördertechnik

Spörk bringt Rebensaft auf Touren

Als die niederöstterreichische Weinkellerei Wegenstein ihren Firmensitz um eine neue Auslieferungshalle erweitert, um eine reibungslose Zug-um-Zug Auslieferung der täglichen Bestellungen zu gewährleisten, beauftragt sie die Firma Rollo als...

mehr...
Anzeige

Palettenumlaufförderer

Pater-Noster auf der Automatica

Auf der Automatica in München präsentiert Ktec neben einigen Weiterentwicklungen, einen komplett neuentwickelten Palettenumlaufförderer sowie Pater-noster. Die neue Umlenkung des Palettenumlaufförderers findet nicht mehr mittels Formschlussscheibe...

mehr...

Fördertechnik

Intralogistik-Branche legt weiter zu

Die deutschen Anbieter von Intralogistik- und Fördertechniklösungen verzeichneten im vergangenen Jahr ein Produktionsvolumen von 20,1 Milliarden Euro. Damit wuchs die Branche im Vergleich zum Vorjahr um 3 Prozent. Für 2016 erwartet der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.