Elektrostapler

Ein neues Branchenpaket

hat Jungheinrich kürzlich auf den Markt gebracht: Speziell ausgerüstete Elektro-Gegengewichtsstapler (EFG 213-220, EFG 316-320) können zukünftig bestens in „aggressiven Umgebungsbedingungen“ eingesetzt werden. Dazu zählt der Hersteller beispielsweise auch die Fischverarbeitung oder Schlachthöfe.

Bei dem Optionspaket handelt es sich um Zusatzausrüstungen für Jungheinrich-E-Stapler der Baureihen 2 und 3, die unter erschwerten Umgebungsbedingungen fahren müssen. Neben einem speziellen Spritzschutz der Fahrmotoren und einem Neigezylinderablauf für Wasser verfügen die so ausgerüsteten Fahrzeuge auch über eine Kotflügelverlängerung. Das Optionspaket trägt dazu bei, Korrosion oder gar Fahrzeugausfällen zu vermeiden. Um das Eindringen von in der Lebensmittelbranche eingesetzten Stoffen (z.B. Salzwasser) in das Fahrzeug zu verhindern, verfügen die Stapler über spezielle Abdichtungen sowie einen Ablauf für die seitliche Ablage. Zusätzliche Konservierungen, beispielweise des Heck- und Batterieraumes sowie der Radbolzen und der Armaturen am Mast, runden die neue Branchenlösung ab. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Jung

Ersetzt Schlepper und Stapler

Die angetriebenen Transportlenkwerke von Jung sind eine praktische Sache. Sie können Gesamtlasten von bis zu 30 Tonnen ziehen und schieben. Vor allem für Anwender, die öfters mal mit engen Platzverhältnissen zu kämpfen haben, sind sie ein flexibles...

mehr...

Hallenortungssystem

Staplereinsatz ohne Scanner

Im Inneren von Hallen und unter überdachten Flächen hat GPS in der Regel keine Chance. Diese physikalischen Grenzen hat bislang auch das Steuern von Staplerflotten eingeschränkt. Still bietet jetzt jedoch ein dreidimensional arbeitendes...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.