Antriebstechnik, Kettenfördersystem

Gemeinsam was Bewegen

Mit seinem niederländischen Vertriebspartner FS Solutions entwickelt Schüco Design maßgeschneiderte Intralogistik- Lösungen. Ein aktuelles Beispiel für diese Zusammenarbeit ist der Einsatz des Kettentransportsystems CS WBC in der neuen Elektromotoren-Montage von SEW-Eurodrive in Rotterdam. SCOPE-Redakteur Michael Stöcker stellt das Projekt vor.

Für den Bau einer neuen innerbetrieblichen Montagelinie setzte SEW-Eurodrive auf ein Transportsystem von Schüco Design

Seit mehr als 75 Jahren treibt SEW-Eurodrive fast alles an, was sich bewegen lässt: Förderbänder, Getränkeabfüllanlagen oder mobile Dächer von Sportstadien; Laufbänder in Kieswerken, Montagelinien oder Flüssigkeiten in der chemischen Industrie; und auch Gepäck in Flughäfen und Menschen (mittels Rolltreppen) – um nur einige der zahlreichen Einsatzfelder für die Produkte des Unternehmens zu nennen. Insgesamt beschäftigen sich weltweit über 12.000 Mitarbeiter damit, vielfältige kundenspezifische Transportaufgaben zu lösen oder zu optimieren. Als einer der führenden Hersteller in der Antriebsautomatisierung setzt das Unternehmen derzeit rund 1,8 Milliarden Euro um. SEW-Eurodrive bietet in vielen Segmenten individuelle Baukasten-Lösungen mit Getriebemotoren und Frequenzumrichtern, Servo-Antriebssystemen, dezentralen Antriebssystemen und Industriegetrieben.

Für den Bau einer neuen, eigenen innerbetrieblichen Transportstrecke am Standort Rotterdam setzte das Unternehmen indes auf ein Kettentransportsystem von Schüco Design. Dieses sogenannte Conveyor System Wide Belt Conveyor – kurz CS WBC – ist eine universelle Lösung für den Stückguttransport, ganz gleich, ob dieser horizontal, schräg oder vertikal erfolgt. Dabei sichern standardisierte Funktions- und variable Streckenbauteile als Basiselemente kurze Planungs- und Lieferzeiten. Überdies erlauben die standardisierten Komponenten und Baugruppen aus dem Bereich Industrieautomation von Schüco Design die Realisierung maßgeschneiderter Lösungen bei geringem Projektierungsaufwand und hoher Kostentransparenz.

Anzeige

Es war der niederländische Schüco Design Vertriebspartner FS Solutions (Rijssen), der die Anlage vor Ort in Rotterdam aufbaute und bei SEW-Eurodrive in Betrieb nahm. Der Einsatzfall ist ganz typisch für die Anwendung des Transportsystems. Denn wie schon in vielen anderen Unternehmen bildet auch hier die Förderstrecke mit den Scharnierbandkettenförderern der Typen CS WBC 12“ (Wide Belt Conveyor) und CS VC 3,25“ (Variable Conveyor) das Bindeglied zwischen der Produktion und der Weiterverarbeitung beziehungsweise der Verpackung. Bei SEW-Eurodrive werden die Produkte nach der Montage der Getriebe an die Motoren zwecks Prüfung an die Qualitätssicherung transportiert. Unmittelbar nach der erfolgten Prüfung und der Freigabe werden die Motoren dann in die Logistik weiterbefördert. Die Transportstrecke endet erst mit der Übergabe an die Verpackungsmaschine, in der die einzelnen Motoren in Folie eingeschweißt werden. Das CS WBC ist ein Breitbandfördersystem mit Breiten von 305 bis 915 Millimeter (12“ bis 36“). Es zeichnet sich durch ein großes Einsatzspektrum und eine feinmaschige, glatte Oberfläche aus. Das System ist sowohl für gerade als auch für kurvengängige Förderstrecken in allen Branchen einsetzbar und sichert einen ebenen und stabilen Stückguttransport. Dabei verringert die offene Kettengeometrie die Ablagerung von Schmutzpartikeln und eignet sich daher besonders gut als Stauförderer. Durch die Verwendung von Stahlzug-Elementen kommt das Breitbandfördersystem WBC auch für hohe Belastungen in Frage. Unterschiedliche Kettengeschwindigkeiten und hohe Bandzugkräfte (durch Aufrüstung mit Stahlzug-Elementen) gehören ebenfalls zu den Pluspunkten dieser Breitbandförderer. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kurzschluss

Besondere Ansprüche

an Montagesysteme gilt es im Bezug auf die Nahrungs- und Verpackungsmittelindustrie zu erfüllen. Hinsichtlich der Projektierungszeit für das Kettenfördersystem Vario Flow ist Bosch Rexroth dies gelungen: Mittels der Projektierungssoftware MTpro, die...

mehr...

Zahnriemen

Zähne

aus Polyurethan und ein Rücken aus dem gleichen Werkstoff sind kennzeichnend für die neuen und leistungsstarken Polychain GT Carbon Zahnriemen des Unternehmens Walther Flender. Sie haben einen Zugstrang aus Karbonfaser und zeichnen sich hierdurch...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Kettenfördersystem

Klemmförderer ganz individuell

Als Programmerweiterung für das Kettenfördersystem Varioflow S bietet Rexroth fertige Lösungen für Klemmförderer aus dem Baukasten an. Zwei parallel liegend zueinander angeordnete Förderstrecken, zwischen denen Lamellenketten das Fördergut klemmen,...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Pick-by-Light-System

Licht weist den Weg

Es betrifft heute nahezu jedes Industrieunternehmen: Ohne geordnete Kommissionierung geraten die Abläufe durcheinander. Systemelektronikanbieter Microsyst hat dafür das variable Pick-by-Light- bzw. Pick-to-Light-System Mipick entwickelt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.