Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betriebstechnik + Beschaffung> Materialfluss> Dr. Malek Software begrüßt neuen Geschäftsführer

TransportlogistikAugen auf beim Frachteinkauf!

Transportlogistik: Augen auf beim Frachteinkauf!

Volle Auftragsbücher sind ein Grund zur Freude, erfordern aber auch eine effiziente Transportlogistik: Die Produkte müssen den Kunden schnell, zuverlässig und auf einem hohen Qualitätsniveau erreichen.

…mehr

LogistiksoftwareDr. Malek Software begrüßt neuen Geschäftsführer

Das Dresdner Unternehmen Dr. Malek Software, Entwickler und Anbieter von Speditions- und Logistiksoftware sowie Telematiklösungen, hat die Weichen für die Unternehmensnachfolge gestellt und mit Wirkung zum 1. April 2016 Ralf Malek (35) zum einzelvertretungsberechtigten Geschäftsführer bestellt.

sep
sep
sep
sep
Hermann Malek, Ralf Malek, Axel Strahl

Die Eintragung im Handelsregister B des Amtsgerichts Dresden erfolgte am 13. April 2016. Ralf Malek ist der Sohn des Firmengründers Dr. Hermann Malek, der weiterhin geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens bleibt.

Ralf Malek studierte von 1999 bis 2003 an der Fachhochschule Dresden Maschinenbau und schloss das Studium als Diplom-Ingenieur (FH) ab. Von 2003 bis 2014 arbeitete er in der Nutzfahrzeugentwicklung für die Daimler AG in Stuttgart - anfangs als externer Dienstleister und später als festangestellter Entwicklungsingenieur. Seit Mai 2014 ist er für die Dr. Malek Software GmbH tätig und bringt dort seine Erfahrungen im Umgang mit Großkunden, Schnittstellen sowie umfangreichen Hard- und Software-Projekten in das Familienunternehmen ein. "Effiziente Entwicklungsarbeit funktioniert überall nach den selben Gesetzen und in einem Weltkonzern erhält man diesbezüglich sehr tiefe Einblicke", bekennt Malek. Unterstützt wird der neue Geschäftsführer durch den langjährigen Prokuristen und Kundendienstleiter Axel Strahl (35).

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Doug Surrett

Doug Surrett im Interview„Eine Zugangshürde gibt es nicht“

Vor gut einem Jahr haben Kewill und LeanLogistics ihre Umfirmierung in BluJay Solutions bekannt gegeben. Gleichzeitig verkündete das Unternehmen die Etablierung des Global Trade Networks (GTN).

…mehr
Transportlogistik: Augen auf beim Frachteinkauf!

TransportlogistikAugen auf beim Frachteinkauf!

Volle Auftragsbücher sind ein Grund zur Freude, erfordern aber auch eine effiziente Transportlogistik: Die Produkte müssen den Kunden schnell, zuverlässig und auf einem hohen Qualitätsniveau erreichen.

…mehr
e-SolarMark plus FL2

LasysLaserbeschrifter von Bluhm Systeme

"Laser-Produktionslösungen im Sinne von Industrie 4.0" ist eines der Kernthemen der internationalen Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung Lasys in Stuttgart. Die Laserbeschrifter des Kennzeichnungsanbieters Bluhm Systeme sind sind kommunikationsfähig und in eine vollautomatisierte Produktion integrierbar.

…mehr

DigitalisierungsplattformActing Analytics für die Supply Chain

Zur LogiMat präsentierte der Lösungsanbieter ICS Group die Digitalisierungsplattform „ICS BI-Execution“. Das System wird zur unternehmensübergreifenden Analyse, Planung, Steuerung sowie Optimierung der gesamten Supply Chain eingesetzt.

…mehr
Führungsrinne GLV

Energieketten-Führungsrinne7 m/s in der Vertikalen

Bei hochdynamischen Anwendungen sind Geschwindigkeiten von 7 m/s bei modernen Hebern und Liften keine Seltenheit mehr. Damit vertikal verfahrende Energieketten sicher in der Bahn gehalten werden, hat Igus das System „guidelite vertikal“, kurz GLV, entwickelt.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige
Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung