Verpackungslinien automatisieren

Lenze öffnet Türen zur Losgröße 1

Wie stellt man Flexibilität bis hin zu Losgröße 1 bei höchster Produktivität und bester Qualität sicher? Und wie behält man dabei die Engineeringzeiten im Griff? Antworten auf diese Fragen bietet Lenze auf der Fackpack.

Konkrete Industrie 4.0 Lösungen zeigt Lenze auf der Fachpack 2016. Foto: Lenze

Der Automatisierungsspezialist zeigt branchenspezifische Lösungen aus modularer Software und skalierbarer Hardware auf Basis moderner Schnittstellen für die horizontale und vertikale Integration. Zu sehen ist, wie ein modularer Ansatz für flexiblere Maschinen sorgt, moderne Interaktionsmöglichkeiten Inbetriebnahme- und Wartungszeiten wesentlich verkürzen, Assistenzsysteme die Bedienung erleichtern und wie Daten sicher genutzt, analysiert und für die Verbesserung der Maschinenprozesse verwendet werden können. In Aktion zu erleben ist zudem eine komplette Pick&Place-Lösung auf dem Robotik-Pack-Line-Stand gleich gegenüber.

Um individualisierte Produkte zu Konditionen einer industriellen Großserienfertigung herzustellen, müssen Maschinen hochflexibel, intelligent und vernetzt sein, ohne zu komplex in der Handhabung zu werden.

Verpackungsmaschinenbauer stehen vor der Herausforderung ihre kundenindividuellen Maschinen möglichst schnell auf den Markt zu bringen. Produzenten benötigen flexible Maschinen, die intuitiv zu bedienen und einfach umzurüsten sind. Lenze unterstützt seine Kunden bei der Umsetzung und dem zuverlässigen Betrieb hochflexibler Verpackungsmaschinen für eine moderne Produktion.

Anzeige

Security-Lösung sichert Datentransfer

Das Thema Big Data ist wesentlich für die erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0. Es gilt, Daten sicher bereitzustellen und für die Verbesserung von Maschinenprozessen nutzbar zu machen. Lenze präsentiert eine markterprobte Komplett-Lösung mit integrierter hoher Security, die den sicheren Verbindungsaufbau und Datenaustausch von der Maschine in die Cloud und zurück ermöglicht. Sie eröffnet zudem die Möglichkeit der sicheren Aufbewahrung und Analyse aller Daten, mit anschließender Aufbereitung der Informationen – beispielsweise für Predictive Maintenance.

Größere Flexibilität durch modulare Konzepte

Modularisierung ist ein effektiver Weg, wenn es darum geht, die Engineeringzeiten bei der Entwicklung flexibler Maschinen zu verkürzen. Standardisierte Module können leicht wiederverwendet werden, Testzeiten und Fehlerraten sinken und es bleibt mehr Zeit für die Ausarbeitung der Maschinenausprägungen, die dem eigenen Kunden wichtig sind. Lenze ist Vorreiter auf diesem Gebiet und zeigt auf der Fachpack wie flexible Maschinenkonzepte schnell realisiert werden können.

Moderne Assistenzsysteme

Durch die zunehmende Individualisierung von Produkten steigen auch die Anforderungen an die Bedienung der Maschine. Das Einrichten und Umrüsten, der Betrieb und Service von Maschinen müssen so einfach und unkompliziert wie möglich sein. Dafür bietet Lenze ein intuitiv bedienbares gestengesteuertes Visualisierungssystem an.

Live: Lenze Automation in der Robotik-Pack-Line

Seit neuestem ist Lenze Automatisierungs-Partner der Robotik-Pack-Line. In Halle 3, Stand 3-447 zeigt das Konsortium eine Verpackungslinie, die mit Lenze automatisiert ist. Ein Kernteil der Linie ist die 5-D Flexpickerzelle der Firma IIS-Automation, die drei verschiedene Artikel –unter anderem eine Banane– in Lunchboxen für die Besucher platziert. Diese anspruchsvolle Aufgabe wurde mit einem Komplett-Paket für Pick & Place-Anwendungen von Lenze gelöst –von der Kameraanbindung zur Visualisierung und Steuerung bis hin zur Antriebstechnik. Die Steuerung der gesamten Roboterzelle übernimmt ein einziger Lenze-Controller mit einem FAST-Technologiemodul Track Pick&Place, wodurch eine weitere Robotersteuerung entfällt. kf

Fachpack, Halle 3, Stand 428

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Etikettierer

Herma startet Serviceportal im Internet

Wie können Bediener schnell unterschiedliche Sensoren für ihren Etikettierer bzw. für ihre spezifischen Etiketten einrichten? Wie ermittelt man zuverlässig das exakt benötigte Ersatzteil? Wie lässt sich die Antriebsrolle auf unterschiedlichste...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.