Hubsäule

Im freien Fall gedämpft

Zu den Neuheiten aus der Linear- und Verbindungstechnik, die RK Rose+Krieger seit neuestem im Programm hat, zählen zwei neue Varianten der elektrischen Hubsäulen aus der Multilift II-Baureihe.

Die Hubsäule absorbiert dank ihres internen Dämpfungssystems hohe Aufprallkräfte, die beispielsweise beim Abladen eines Werkstücks entstehen können. Daher eignet sich die neue Hubsäule speziell für die Höhenverstellung industrieller Montagetische. Das Dämpfungssystem verhindert eine Überlastung durch starke dynamische Beanspruchung. Ein solches System ist laut Hersteller bislang einzigartig auf dem Markt. Ebenfalls ein Unikum soll der Multilift II ESD für die elektrische Höhenverstellung von ESD-Montagearbeitstischen sein. rn

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hubsäule

Braucht wenig Platz

Die Hubsäule CTL von Hoerbiger für OP-Tische hat ein robustes und einfaches Design und beansprucht wenig Platz. Sie wurde speziell für kleine Einbauhöhen und geringe Gewichte (bis 180 Kilogramm) entwickelt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektrozylinder

Entspannte Systeme

Trotz genauester Fertigung und Montage sind beim Einbau technischer Baugruppen kleinste Toleranzen nicht auszuschließen. Bei starren Systemen wie Hubsäulen oder Elektrozylindern führt dies zu Verspannungen und fehlerhafter Funktion: Ein...

mehr...

Hubsäule

Bis zu 150 Kilogramm stemmen

Höhenverstellbare Arbeitsplätze, Montagetische und Pulte gibt es auf dem Markt in unzähligen Varianten. Doch meist ist der Einsatzbereich durch die niedrige Belastbarkeitsgrenze der Hubsäulen beziehungsweise der Statik eingeschränkt; im Anlagen- und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.