Etikettendrucker

Noch mehr Druck

Das Unternehmen Datamax-O’Neil ist einer der weltweit führenden Anbieter von stationären, portablen und mobilen Etiketten- und Belegdruckern.

Neu präsentiert es nun den Hochleistungs-Industriedrucker I-Class Mark II. Er basiert auf der I-Class-Produktreihe und ist aufgrund seiner Funktionen und integrierten Technologien ein echter Könner in puncto Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und einfache Integration.

Das Gerät ist der passende Etikettendrucker für eine Vielzahl verschiedener Anwendungen in Produktion, Transport und Logistik, Pharma sowie in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Es druckt laut Hersteller 20 Prozent schneller, bietet eine um 44 Prozent höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit und verbraucht 61Prozent weniger Strom als andere Drucker dieser Klasse. Ferner verfügt es mit standardmäßig 64 MB Flash und 32 MB DRAM über eine um 50 Prozent höhere Speicherkapazität. Aufgrund seines Rahmens aus Gussaluminium und einem Metallgehäuse ist der I-Class Mark II sehr langlebig. Durch sein modulares Design lässt er sich vor Ort um Optionen wie eine interne Aufrollvorrichtung, Thermotransfer-Drucktechnologie und WLAN erweitern. Seine zahnradgetriebene Konstruktion ermöglicht darüber hinaus einen reibungslosen Betrieb selbst bei hoher Arbeitslast sowie eine kontinuierliche Produktivität. Intelliseaq-Druckköpfe bieten mit ihrer strapazierfähigen Beschichtung und hohen Abriebfestigkeit eine lange Lebensdauer bei geringem Energieverbrauch. Der neue Drucker ist zudem das erste Modell, das mit einer Funktion ausgerüstet ist, die eine automatische Anpassung der optimalen Temperatur und Geschwindigkeit, der Schwärzeeinstellung sowie des Kontrasts für Drucke in höchster Qualität ermöglicht.

Anzeige

Der neue Hochleistungs-Industriedrucker wurde für eine „intelligente“ Integration in vorhandene Anwendungen entworfen. Dafür bietet der Drucker eine Riesenauswahl an Kommunikations-Schnittstellen. Sie umfasst sowohl serielle, parallele, USB- und LAN-Schnittstellen als auch zwei USB-Host-Ports, SDIO, WLAN und GPIO Applicator-Karten. Das optionale 802.11a/b/g-WLAN mit WPA2-Sicherheitsprotokoll ist einzigartig in diesem Bereich. Des Weiteren erlaubt eine Emulation mit automatischer Spracherkennung ein nahtloses Austauschen vorhandener Drucker. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bänder für Etikettendrucker

Für viele Oberflächen

Epson kündigt fünf neue Bänder der Label-Works-Serie an, darunter die ersten im Dunkeln leuchtenden, reflektierenden und hitzebeständigen Bänder für Etikettendrucker. Die neuen Bänder bieten professionellen Anwendern wie Logistikunternehmen und...

mehr...

Logimat

Drucklösungen für die Logistik

Toshiba Tec zeigt auf der Logimat sein umfassendes Portfolio an Drucklösungen, die für die vielfältigen Anwendungen in der Logistik konzipiert sind. Diesjähriges Highlight ist der neue Drucker Toshiba B-EX4D, der im Thermodirektverfahren bei...

mehr...

Etikettendrucker

Eine neue Klasse

an Etikettendruckern für die Industrie stellte der Karlsruher Ident-Spezialist Cab Produkttechnik kürzlich vor. Die neuen Modelle Eos 1 und Eos 4 sind einfach in der Bedienung, bieten allerhand Komfort und einen Energie sparenden Betrieb.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.