Roboter gestützte Automatisierung

Dematic gründet „Robotics Center of Excellence“

Dematic hat den Geschäftsbereich „Robotics Center of Excellence“ gegründet, der auf die Entwicklung und die Technik von Roboter gestützter Automatisierung spezialisiert ist.

Die Dematic hat den Geschäftsbereich „Robotics Center of Excellence“ gegründet, der auf die Entwicklung und die Technik von Roboter gestützter Automatisierung spezialisiert ist. (Foto: Dematic)

Die neue Sparte ist für die Anwendung und Implementierung von Robotiklösungen verantwortlich, die die Auftragserfüllung mit Blick auf die heutigen Anforderungen an einen On-Demand- und Omni-Channel-Versand effizienter, produktiver und reaktionsfähiger gestalten soll.

Der neue Geschäftsbereich bietet eine breite Palette an automatisierten Lösungen, basierend auf Prozessverbesserungen, Robotertechnologie, neuen Visionen und Software. Vom Wareneingang bis hin zum Versand können diese Lösungen in allen Bereichen des Lagers eingesetzt werden. Typische Lösungen beinhalten das lagen- und stückweise Depalettieren, Nachfüllen von Behältern, die Stückgutkommissionierung mit Robotern, Kitting, die Einführung von Crossbelt- und Taschensortiersystemen sowie das Palettieren und Beladen von Lkw. Die Lösungen sind für die Handhabung von Stückgut, Kisten, Behältern, Lagen und Paletten ausgelegt.

Leiterin des neuen Geschäftsbereichs „Robotics Center of Excellence“ ist Crystal Parrott. Sie bringt mehr als 28 Jahre Erfahrung im Bereich Robotik und Automation mit und ist für die Leitung aller Robotik-Initiativen, die Steuerung des Robotik-Fahrplans sowie die Lenkung, Koordination und Unterstützung der Roboterlösungen verantwortlich. Bevor sie zu Dematic kam, war Parrott beim Southwest Research Institute für die Entwicklung fortgeschrittener Roboterlösungen zuständig.

Anzeige

Jim Stollberg, EVP Global Product & Solution Management bei Dematic, sagt: „Unsere Kunden suchen nach Lösungen, die sich an den Herausforderungen der Auftragsabwicklung durch das sich verändernde Verbraucherverhalten orientieren. Roboter-Automatisierung wird diese Lösung sein. Wie schon vor Jahrzehnten in der Fertigungsindustrie wirken Roboteranwendungen dem Arbeitskräftemangel entgegen und sorgen für Genauigkeit und Schnelligkeit im Betrieb.“ E-Commerce-Fulfillment, Lagerauffüllung für Einzelhandelsgeschäfte und Großhändler (B2C und B2B) sind einige der typischen Marktsektoren, die über die notwendigen Voraussetzungen für eine automatisierte und Roboter gestützte Auftragsabwicklung verfügen.

„Technologiefortschritte in der Zukunft, im Produkthandling und im Software-Bereich sind die Schlüsselfaktoren, die die Robotertechnologie, die in der Produktion verbreitet ist, für ein breites Anwendungsspektrum praktikabler und kostengünstiger machen", erklärt Parrott. „Darüber hinaus können wir unsere Erfahrungen aus der Vergangenheit bei der Implementierung von Roboterlösungen für das Depalettieren und Palettieren nutzen und mit neuen Funktionen kombinieren. Auf diese Weise liefern Ware-zu-Roboter Stückgutkommissionierung, das Auffüllen von Behältern sowie Sorterbeladung eine leistungsstarke Lösung für eine Vielzahl von Anwendungen.“ kp

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.