Büro- und Schulungszentrum

SSI Schäfer feiert Spatenstich für "IT-Powerhaus"

SSI Schäfer IT Solutions hat mit dem Bau eines neuen Büro- und Schulungszentrums begonnen. Am 19. Januar erfolgte der Spatenstich. Dabei waren Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Hannes Tieber, Bürgermeister der Gemeinde Peggau, Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk und der CEO der SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Franz Bauer-Kieslinger.

Beim Spatenstich zum neuen Büro- und Schulungszentrum: LH Schützenhöfer, BGM Hannes Tieber, WK-Präsident Herk, CEO Bauer-Kieslinger

Die Gäste konnten sich bei der Präsentation des Büro- und Schulungszentrums von der modernen und kreativen Arbeitsplatzgestaltung des neuen Gebäudes überzeugen und erhielten gleichzeitig einen Einblick in das interessante Aufgabenfeld der Intralogistik.

Fachkräftemangel in der IT

Auch das Thema IT-Fachkräftemangel kam dabei nicht zu kurz. Franz Bauer-Kieslinger machte auf die Hauptproblematik in der IT-Branche aufmerksam. Es ist nicht der Aufgabenbereich – zählt die industrielle Software doch zu den herausforderndsten und anspruchsvollsten Softwaresystemen überhaupt – es ist das Image, das gesteigert werden muss, um die Attraktivität des Bereiches sichtbar zu machen. „Wir sind nicht das Silicon Valley, aber mit unseren Aufgabengebieten mindestens genauso herausfordernd. Schließlich bewegen wir uns in einer Branche, die einem nachhaltigen Wachstum unterliegt. Dadurch wird unseren MitarbeiterInnen eine sichere Zukunft mit zahlreichen internationalen Entwicklungsmöglichkeiten geboten“, sagt Bauer-Kieslinger.

Anzeige

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zeigte sich bei der Spatenstichfeier von der Innovationskraft des Unternehmens erfreut, denn dies sei der Schlüssel zu einer guten Zukunft. „Das moderne Büro- und Schulungszentrum, das hier entsteht, sichert und schafft zukunftsfitte Arbeitsplätze in der Steiermark. Es freut mich, dass SSI Schäfer in den Standort Steiermark investiert und damit den Ruf unseres Landes als Innovationsland stärkt“, so Schützenhöfer, der bei der Feier auch allen Verantwortlichen für diese Entscheidung seinen Dank aussprach.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hyperloop

Transport mit bis zu 1.200 km/h

Gefühlt vergeht kaum eine Woche ohne Meldungen über futuristisch anmutende Projekte von Elon Musk - wie die Erweiterung der menschlichen Kognition mit Neuralink, die Eroberung des Weltraums mit SpaceX oder auch die Revolution der Mobilität mittels...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pick-by-Light-System

Licht weist den Weg

Es betrifft heute nahezu jedes Industrieunternehmen: Ohne geordnete Kommissionierung geraten die Abläufe durcheinander. Systemelektronikanbieter Microsyst hat dafür das variable Pick-by-Light- bzw. Pick-to-Light-System Mipick entwickelt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Prozessoptimierung

Durchgängige Versorgungssicherheit

Mit „Last Mile Management“ will die Bossard Gruppe mit KVT-Fastening die Kommissionierung der Routenzüge für die Kleinteileversorgung von den zentralen Lagerorten bis zur Fertigung optimieren und in einer App durchgängig digital abbilden.

mehr...

Zollvereinbarungen

Blockchain für den Brexit

Im August 2017 veröffentlichte die britische Regierung ein Positionspapier zu künftigen Zollvereinbarungen mit der EU nach dem Brexit. Auch wenn das Papier den Wunsch beinhaltet, dass jedweder Handel zwischen UK und EU-Mitgliedsstaaten so problemlos...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.