Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Materialfluss + Logistik>

Torwegge startet Serienproduktion für Fahrerloses Transportsystem

StandorterweiterungTorwegge schafft Kapazitäten für weiteres Wachstum

Torwegge-Geschäftsführer Uwe Eschment und Uwe Schildheuer

Intralogistik-Spezialist Torwegge hat am Standort Bielefeld die Fertigung, Lagerflächen und Büros vergrößert und einen Showroom sowie Schulungsräume für interne Weiterbildung eingerichtet.

…mehr

Fahrerlose TransportsystemeTorwegge: TORsten geht in Serie

Torwegge hat den ersten Kaufvertrag für mehrere FTS vom Typ TORsten abgeschlossen. Ein großer deutscher Automobilhersteller hat die autonom navigierenden Transportfahrzeuge bestellt. Mit dem ersten Verkaufsabschluss beginnt in Bielefeld jetzt die Serienproduktion des FTS.

sep
sep
sep
sep
FTS TORsten

„Wir freuen uns, dass wir TORsten jetzt aus unseren Entwicklungs- und Produktionshallen in die Welt hinaus schicken können“, sagt Uwe Schildheuer, CEO der Torwegge Intralogistics. Zwei Jahre lang hat es von der Idee, ein selbstständig fahrendes Transportfahrzeug zu entwickeln, bis zum ersten Verkauf gedauert. In dieser Zeit wurde aus einem handgesteuerten Hubfahrwagen mit Deichsel ein hochtechnologisches, durch Roboterbefehle gesteuertes FTS, das auch in einer Mensch-Maschine-Interaktionsumgebung mit anderen Einheiten kooperieren kann.

Der Automobilhersteller hat gleich mehrere TORstens bestellt, um damit eine weitere Teilstrecke des Materialflusses in der Produktion zu automatisieren. Bei der Erledigung ihrer Aufgaben arbeiten alle Einheiten zusammen. Dabei suchen sich die wendigen Fahrzeuge autonom die effizientesten Wege durch die Halle.

Anzeige

Torwegge beginnt jetzt mit der Serienproduktion der bestellten FTS. Nach der Auslieferung werden die TORstens beim Kunden vor Ort programmiert und in Betrieb genommen. Produziert werden die FTS im Werk in Bielefeld. Uwe Eschment, CSO des Unternehmens: „Da wir TORsten auf jeden Fall weiterhin inhouse bauen wollen, werden wir die Produktion über kurz oder lang personell aufstocken.“ Besonders das Entwickler-Team soll gestärkt werden. Die Geschäftsführer sind sich sicher, dass sich nach dem Auftragseingang des Automobilherstellers weitere Kunden für den Kauf des FTS entscheiden werden. Zahlreiche konkrete Anfragen liegen bereits vor. kp

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Torwegge-Geschäftsführer Uwe Eschment und Uwe Schildheuer

StandorterweiterungTorwegge schafft Kapazitäten für weiteres Wachstum

Intralogistik-Spezialist Torwegge hat am Standort Bielefeld die Fertigung, Lagerflächen und Büros vergrößert und einen Showroom sowie Schulungsräume für interne Weiterbildung eingerichtet.

…mehr
Räder des fahrerlosen Transportsystems Torsten

Fahrerlose TransportsystemeTransport aus eigenem Antrieb

Lieferengpässe bei Automobilherstellern sind häufig einer ineffizienten Intralogistik geschuldet. Die Herstellung unterschiedlicher Modelle an einem Standort scheitert mitunter an der fehlenden Flexibilität innerhalb der Produktion.

…mehr
Logimat Forum A

Intralogistik-LösungenLogimat 2018: Intralogistik aus erster Hand

Umfassende Informationsvermittlung rund um die nachhaltigen Themen Digitalisierung, Industrie 4.0, Logistik 4.0 und Internet der Dinge (IoT) kennzeichnen das Rahmenprogramm der 16. Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement.

…mehr
Dr. Harald Göbel

Führung ausgebautViastore: Dr. Harald Göbel verstärkt Geschäftsführung

Viastore Software holt mit Dr. Harald Göbel einen erfahrenen Fachmann für Software und Prozesse in der Intralogistik und Industrie an Bord.

…mehr
Jan Vercammen

Auf dem Weg zur globalen FusionDematic schließt Integration von Egemin in Deutschland ab

Dematic hat die Integration der Egemin GmbH in Deutschland abgeschlossen. Damit sei ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur globalen Fusion geschafft, um weltweit größter Anbieter von fahrerlosen Transportsystemen zu werden.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige
Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung