Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Materialfluss + Logistik> Auf schnellen Ketten

Interview"Spannend sind insbesondere die Sonderprojekte"

Ralf Mangold von Osbra-Formteile GmbH

Eine hohe Qualität der Produkte bei einer gleichzeitigen kurzen Umsetzungszeit, ist nur eine der Herausforderungen, denen sich Produzenten von PUR-Bauteilen stellen müssen. Neben deren Entwicklung und Produktion spielt auch der sichere Transport eine entscheidende Rolle. Herr Ralf Mangold von Osbra-Formteile GmbH gibt einen Einblick, wie diese Herausforderungen bewältigt werden können.

…mehr

GliederkettenfördererAuf schnellen Ketten

ans Ziel sollen all die Dinge gelangen, die in der Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie transportiert werden. Hierfür hat Minitec den schnellen Gliederkettenförderer GKF 90 konzipiert. Das Streckenprofil folgt konsequent den Grundsätzen des erfolgreichen Baukastensystems, so dass Erweiterungen oder Modifizierungen – beispielsweise infolge zusätzlich erforderlicher Schutzeinrichtungen – schnell und einfach durchführbar sind. Optimal lassen sich so auch weitere Minitec-Konstruktionen anbinden, ganz gleich, ob sie aus dem Materialhandling, der Bildverarbeitung, dem Etikettieren oder anderen Bereichen kommen.

sep
sep
sep
sep
Gliederkettenförderer: Auf schnellen Ketten

Das Fördergut, zulässig sind 1.000 Newton pro Meter Förderstrecke, darf sich in einem Temperaturbereich von - 40 bis + 80 Grad Celsius bei einer Bestückung mit Kunststoffketten und bis 120 Grad Celsius bei Edelstahlketten bewegen. Für die unterschiedlichen Anwendungen stehen verschiedene Kettenformen bereit: Kunststoffketten als Flachketten, Ketten mit Stauröllchen zum Vermeiden von Gleitreibung im Staubetrieb und gummierte Ketten für Steig- und Gefällestrecken sowie Edelstahlketten mit oder ohne Gummierung. Sämtliche Verbindungsbolzen bestehen aus korrosionsarmem Edelstahl.

Anzeige

Allen Ketten gemeinsam ist eine Standardbreite von 82,5 Millimetern (entsprechend 3 ¼ Zoll) und eine Kurvengängigkeit bis zu einem horizontalen Minimalradius von 500 Millimetern. Zwischen den einzelnen Kettengliedern bilden sich nur geringe Spalten aus, deshalb können auch kleine Güter sicher befördert werden. Das Streckenprofil mit einem Rastermaß von 45 Millimetern verfügt über zwei übereinander liegende Profilnuten. Die obere Nut dient der Aufnahme von Sensoren, Seitenführungen und ähnlichem, während an der unteren Nut Konsolen, Stützen oder Unterkonstruktionen montiert werden.

Der kompakt gebaute Kopfantrieb, wie alle eingesetzten Motoren mit Überlastsicherung ausgestattet, ermöglicht minimale Übergänge zwischen zwei Förderstrecken. Frequenzumrichter (optional) sorgen für variierbare Geschwindigkeiten. Der GFK 90 eignet sich für eine hohe Fördergeschwindigkeit: In Abhängigkeit von Fördergut, Streckenführung und Kettenart sind 50 Meter pro Minute möglich. Und damit neben dem sicheren Transport auch ein schnelles Umrüsten der Anlage gewährleistet ist, sind die Seitenführungen (Aluminium mit Kunststoffeinlage) ohne Werkzeug höhenverstellbar. sg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Elektrische Synchronisation

FördertechnikElektrische Synchronisation

Tünkers bietet für Hubsenkfördersysteme eine Lösung zur elektrischen Synchronisation der Walzenheber.

…mehr
Förderrollenbahnen

FördertechnikSpörk bringt Rebensaft auf Touren

Als die niederöstterreichische Weinkellerei Wegenstein ihren Firmensitz um eine neue Auslieferungshalle erweitert, um eine reibungslose Zug-um-Zug Auslieferung der täglichen Bestellungen zu gewährleisten, beauftragt sie die Firma Rollo als Generalunternehmer, um die Fördertechniklösung umzusetzen. Die wiederum holt Spörk Antriebssysteme für die gesamte Steuerungstechnik ins Boot.

…mehr
Pallettenumlaufförderer von Ktec

PalettenumlauffördererPater-Noster auf der Automatica

Auf der Automatica in München präsentiert Ktec neben einigen Weiterentwicklungen, einen komplett neuentwickelten Palettenumlaufförderer sowie Pater-noster. Die neue Umlenkung des Palettenumlaufförderers findet nicht mehr mittels Formschlussscheibe statt, sondern über einen Stiftkranz nach dem Prinzip eines Planetengetriebes.

…mehr

FördertechnikIntralogistik-Branche legt weiter zu

Die deutschen Anbieter von Intralogistik- und Fördertechniklösungen verzeichneten im vergangenen Jahr ein Produktionsvolumen von 20,1 Milliarden Euro. Damit wuchs die Branche im Vergleich zum Vorjahr um 3 Prozent. Für 2016 erwartet der VDMA-Fachverband Fördertechnik und Intralogistik ebenfalls ein Wachstum von 3 Prozent.

…mehr
Montech Fördertechnik mit neuer Website

FördertechnikMontech mit neuer Internetpräsenz

Der Schweizer Fördertechnikspezialist Montech hat seinen Online-Auftritt überarbeitet. Sie zeigt sich jetzt im modernen Design mit klarer, übersichtlicher Darstellung.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige
Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung