Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Materialfluss + Logistik> Gefährliche Logistik

Interview"Spannend sind insbesondere die Sonderprojekte"

Ralf Mangold von Osbra-Formteile GmbH

Eine hohe Qualität der Produkte bei einer gleichzeitigen kurzen Umsetzungszeit, ist nur eine der Herausforderungen, denen sich Produzenten von PUR-Bauteilen stellen müssen. Neben deren Entwicklung und Produktion spielt auch der sichere Transport eine entscheidende Rolle. Herr Ralf Mangold von Osbra-Formteile GmbH gibt einen Einblick, wie diese Herausforderungen bewältigt werden können.

…mehr

Gefahrstoff-FibelGefährliche Logistik

Die Fülle der Gesetze und Verordnungen rund um den betrieblichen Umweltschutz und die Arbeitssicherheit ist enorm. Das macht die Arbeit für Logistiker, Umweltbeauftragte und Sicherheitsexperten in den Unternehmen nicht gerade leicht. Lagerbauer Denios möchte mit seiner neuen Gefahrstoff-Fibel 2012 deren Arbeit unterstützen.

sep
sep
sep
sep
Gefahrstoff-Fibel: Gefährliche Logistik

In über 25 Jahren Projektarbeit hat der Hersteller seine Produkte immer wieder an aktuelle Verordnungen und Gesetze angepasst. Dabei hat sich beachtliches Know-how aufgebaut, das der europäische Marktführer für Gefahrstofflagerung und betriebliche Sicherheit in der vorliegenden Fibel zur Verfügung stellt. Auf 60 Seiten gibt das Heft nützliche Hilfestellung bei allen Fragen zur betrieblichen Gefahrstofflagerung. Sei es die Gefährdungsbeurteilung, das Umweltschadensgesetz, die Betriebssicherheitsverordnung oder die novellierte TRGS 510. Auch wenn im Einzelfall die individuelle Beratung nicht zu ersetzen ist, insbesondere bei speziellen Anforderungen, vermittelt die Gefahrstoff-Fibel einen kompakten Überblick. Erhältlich ist sie gegen eine Schutzgebühr von 16,80 Euro unter der Rufnummer 0800/753-000-4 oder im Onlineshop des Unternehmens.

Anzeige

Denios gilt als eine der ersten Adressen für Gefahrstofflagerung, betrieblichen Umweltschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz. Das Unternehmen beschäftigt 580 Mitarbeiter und ist an weltweit 15 Standorten präsent. Es produziert an sechs Standorten in Europa und den USA. Zusätzlich ist es in neun weiteren Ländern mit eigenen Tochtergesellschaften vertreten. So sind umfassende Kenntnisse über die Anforderungen der regionalen Gesetzgebung sichergestellt: Seine Produkte unterliegen strengen Sicherheits- und Qualitätsanforderungen und permanenten Überprüfungen durch TÜV und Materialprüfanstalten. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Gefahrstofflagerung: Wassergefährdende Stoffe sicher lagern

GefahrstofflagerungWassergefährdende Stoffe sicher lagern

Protectoplus sieht sich als Ideenschmiede, Produktentwickler und Hersteller. Das Unternehmen plant, konstruiert, fertigt und installiert Lösungen für den betrieblichen Umweltschutz.

…mehr
Gefahrstofflager: Inhouse-Brandschutz

GefahrstofflagerInhouse-Brandschutz

Wer seine Gefahrstoffe in einer bestehenden Halle unterbringen will, kann die Experten von Protectoplus zu Rate ziehen. Wie Geschäftsführer Joachim Tempelmann sagt, habe sein Unternehmen bereits viele Gefahrstofflagerräume in vorhandene Betriebsräume integriert und verfüge hier über langjährige Erfahrung in Produktion und Montage.

…mehr
Gefahrstofflager: Zellen, Boxen, Lager

GefahrstofflagerZellen, Boxen, Lager

So vielfältig wie die Bezeichnungen im aktuellen Katalog von Protectoplus, so vielfältig in Größe und Ausstattung sind auch Produkte des Unternehmens, in denen wassergefährdende und brennbare Stoffe sicher gelagert werden können.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Neues Vorstandsmitglied bei Denios

NewsNeues Vorstandsmitglied bei Denios

Der Aufsichtsrat der Denios AG hat Stefan Albrink zum neuen Vorstand für die Bereiche Marketing und Sales bestellt. Seit Anfang April bildet er an der Seite von Helmut Dennig (Vorsitzender) und Benedikt Boucke (Technik und Finanzen) das dreiköpfige Vorstandsgremium des Bad Oeynhausener Spezialisten für betrieblichen Umweltschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz. Der 46-jährige Diplom-Kaufmann, zuletzt Geschäftsführer der Schollglas Holding in Barsinghausen, war zuvor über 16 Jahre bei der Siematic in Löhne beschäftigt, davon neun Jahre als Geschäftsführer Vertrieb und Marketing.

…mehr
News: Denios ist "Top-Business-Partner 2011" mit bestem Bonitätsindex

NewsDenios ist "Top-Business-Partner 2011" mit bestem Bonitätsindex

Denios ist von der Rating-Agentur Hoppenstedt als "Top-Business-Partner 2011" ausgezeichnet worden. Danach gehört der Bad Oeynhauser Spezialist für Gefahrstofflagerung zu den 3,3% der deutschen Wirtschaftsunternehmen, die den besten Bonitätsindex 1 vorweisen können.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige
Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung