Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Materialfluss + Logistik>

Fahrerloses Transportsystem von Comau

Interview"Spannend sind insbesondere die Sonderprojekte"

Ralf Mangold von Osbra-Formteile GmbH

Eine hohe Qualität der Produkte bei einer gleichzeitigen kurzen Umsetzungszeit, ist nur eine der Herausforderungen, denen sich Produzenten von PUR-Bauteilen stellen müssen. Neben deren Entwicklung und Produktion spielt auch der sichere Transport eine entscheidende Rolle. Herr Ralf Mangold von Osbra-Formteile GmbH gibt einen Einblick, wie diese Herausforderungen bewältigt werden können.

…mehr

Fahrerloses TransportsystemComau launcht autonome mobile Plattform

Agile1500 heißt das neue automatisierte Transportsystem von Comau. Es ist das erste Mitglied der AGV (Automated Guided Vehicle)-Plattform des Automatisierungsspezialisten und kann sowohl in der verarbeitenden als auch nicht-verarbeitenden Industrie eingesetzt werden.

sep
sep
sep
sep
Agile1500 Comau

Als modulares, skalierbares und vollständig rekonfigurierbares System kann Agile1500 bis zu 1.500 kg mit einer Maximalgeschwindigkeit von 1,7 m/s transportieren. Mit diesen Eigenschaften kann das neue AGV nicht nur Kerntätigkeiten wie die Just-in-Time- und Just-in-Sequence-Produktion beträchtlich vereinfachen, sondern auch werksinterne Logistikabläufe optimieren sowie die Lagerverwaltung und die Produktionseffizienz insgesamt verbessern.

Agile1500 spielt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung einer neuen Betriebsplattform auf Basis von Industrie 4.0. Dank fortschrittlicher Sicherheitsfunktionen und einem integrierten Laserscanner, der das AGV stoppt, sobald ein Hindernis in seinem Fahrweg auftaucht, kann das System die Anlagensicherheit insgesamt verbessern.

Anzeige

Agile1500 ist ein Standardprodukt, das jedoch konfigurierbar ist. Zusätzlich kann es gemäß den Erfordernissen einer speziellen Anwendung mit verschiedenem Zubehör ausgestattet werden, was die Leistungsfähigkeit noch erhöht. Diese Vielseitigkeit ermöglicht es, das Agile1500 problemlos an unterschiedlichste Produktionserfordernisse und Fabriklayouts anzupassen. Darüber hinaus ist das Agile1500 mit zahlreichen Navigationssystemen kompatibel, die sowohl natürliche Orientierungshilfen (Wände, Gegenstände usw.) als auch vorgegebene Punkte (Magnetpunkte oder Magnetbänder) verwenden.

Wesentliche Vorteile:

•      Erstklassige Nutzlast hinsichtlich Größe-Geschwindigkeits-Verhältnis

•      Investitionsschutz dank vollständiger Rekonfigurierbarkeit

•      Kompaktes Design und platzsparende On-the-Spot-Drehung

•      Leistungsfähige System-Management-Software verarbeitet Transportaufträge, stellt Fahrzeuge bereit und überwacht die gesamte AGV-Flotte

•      Problemlose Interaktion zwischen AGV und anderen vorhandenen Automatisierungssystemen

 kf

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Fahrerloses Transportsystem „Ray“ Audi

Fahrerloses TransportsystemAudi gewinnt VDA Logistik Award für automatisierten Fahrzeugversand

Mit einem Fahrerlosen Transportsystem (FTS) für den Fahrzeugversand hat Audi den Logistik Award 2017 des Verbands der Automobilindustrie (VDA) gewonnen. Das autonom arbeitende System ist seit Jahresbeginn am Standort Ingolstadt im Serieneinsatz.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Tobias Daniel, Comau Head of Robotics Europe & Americas

Tobias Daniel im InterviewComaus „Italian Beauty"

Die zur Fiat-Chrysler-Group gehörende Roboterschmiede Comau will ihren Kundenkreis außerhalb der Automobilbranche in den kommenden Jahren kräftig vergrößern. Den Weg ebnen soll die Roboterfamilie Racer, deren jüngster Spross „Racer3“ im November auf den Markt kommt. Was der alles kann und wie er sich gegen die Konkurrenz auf dem deutschen Markt durchsetzen wird, erklärt Tobias Daniel, Head of Robotics Europe & Americas, im Interview mit SCOPE-Redaktionsmitarbeiterin Karin Faulstroh.

…mehr
Mauro Fenzi

Vorausschauende InstandhaltungEngineering und Comau wollen kooperieren

Die beiden Unternehmen Engineering Ingegneria Informatica und Comau haben eine globale Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um die Entwicklung und Vermarktung von Lösungen für eine vorausschauende Instandhaltung voranzubringen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

FTS TORsten

Fahrerlose TransportsystemeTorwegge: TORsten geht in Serie

Torwegge hat den ersten Kaufvertrag für mehrere FTS vom Typ TORsten abgeschlossen und startet damit nun in Bielefeld die Serienproduktion.

…mehr
Guido Hesse

Neue LeitungBeumer Group: Guido Hesse ist neuer Leiter Customer Support

Der 50-jährige Guido Hesse steuert und koordiniert das globale Kompetenzzentrum am Hauptsitz in Beckum.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige
Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung