Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Maschinenelemente> Starr sind sie

AntriebseinheitenKein Ausfall erlaubt

Schneckengetriebemotor
Beim Antrieb vertraut Anlagenbauer Evans auf Nord Drivesystems, die zuverlässige und wartungsfreundliche Antriebseinheiten mit ebenfalls anwendungsspezifisch passenden Ausstattungsoptionen konfigurieren.
…mehr

Starre KupplungenStarr sind sie

die Ruland-Kupplungen mit ihren gehonten Bohrungen. Das Honverfahren bietet Vorteile, die sich positiv auf die Gesamtleistung der Kupplungen auswirken: Genaue Wellenausrichtung, exakte Umschließung der Welle, höhere Drehmomentübertragung.

sep
sep
sep
sep
Starre Kupplungen: Starr sind sie

Die starren Kupplungen sind ideal für Anwendungen, bei denen eine genaue Kontrolle der Wellenausrichtung wichtig ist. Das Honverfahren stellt sicher, dass beide Bohrungen kollinear zueinander sind. Die kollinearen Bohrungen ermöglichen es sogar, die Kupplung als Wellenausricht-Mechanismus zu verwenden. Die Montage einer weniger präzise gefertigten starren Kupplung kann hingegen zur ungenauen Wellenausrichtung in einem System führen und einen frühzeitigen Ausfall von Lagern, Dichtungen und anderen Komponenten verursachen.

Das Honen kann auch eine Restverformung der Bohrung aufgrund von Spannungen während des Herstellungsprozess beseitigen und führt zu einer runden, präzise dimensionierten Bohrung. Genaueste Geometrie und Passung sichern eine exakte Umschließung der Welle und höhere Drehmomentübertragungskapazitäten. So kann manchmal auf Keilnuten verzichtet werden, was Arbeits- und Materialkosten reduziert.

Anzeige

Die Kupplungen sind in ein- oder zweiteiliger Ausführung in Aluminium, Kohlenstoffstahl und Edelstahl mit Bohrungsgrößen von 3 mm bis 50 mm erhältlich. Die Kupplungen sind mit oder ohne Keilnuten lieferbar. Neben Kupplungen mit geraden, präzise gehonten Bohrungen bietet Ruland Kupplungen mit abgestuften Bohrungen an, die zwei Wellen mit unterschiedlichen Durchmessern verbinden.

Die Kupplungen werden in Klemmnaben-Ausführung sowie in Stellschraubenausführung angeboten. Die Klemmnaben-Ausführungen lasssen die Welle unbeschädigt und haben zudem höhere Haltekräfte. Zweiteilige Kupplungen in Klemmnaben-Ausführung können an der Welle angebracht werden, ohne dass andere Wellenkomponenten demontiert werden müssen. Alle Kupplungen des Unternehmens sind RoHS- und REACH-konform. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Elastomerkupplungen

ElastomerkupplungenFür schnelllaufende Präzisionsfördersysteme

Elastomerkupplungen von Ruland sind für einen vibrationsreduzierten Einsatz bei höheren Drehzahlen standardmäßig konstruktiv gewuchtet.

…mehr
Schnelltrennkupplungen: Trennung ohne Verluste

SchnelltrennkupplungenTrennung ohne Verluste

Die Ansprüche in der Hydraulik sind gestiegen. So verlangen gegenwärtige Anwendungen Fluidkomponenten, die Betriebsdrücken von bis zu 400 bar standhalten. Sonst drohen Effizienzverluste und vermehrte Ausfallzeiten.

…mehr

Eigenständiges Unternehmen unter Siemens-DachSiemens Mechanische Antriebe wird zu Flender

Am 1. Oktober geht die Sparte für Mechanische Antriebe unter dem Firmennamen Flender GmbH, a Siemens Company, an den Markt.

…mehr
Kupplungen für Walzgerüste: Individuell geht immer

Kupplungen für WalzgerüsteIndividuell geht immer

Durch Walzprofilieren entstehen aus dünnwandigen, flachen Metallblechen Profilbleche. So unterschiedlich wie hierbei die Bleche beziehungsweise Profile sein können, so verschieden sind auch die Anforderungen an die jeweiligen Walzgerüste und deren Komponenten.

…mehr
Kupplung mit  Schnellwechselsystem: Kuppeln und Entkuppeln in Sekunden

Kupplung mit SchnellwechselsystemKuppeln und Entkuppeln in Sekunden

Eisele Pneumatics aus Waiblingen hat die Multiline E Mehrfach- und Mehrmedienkupplungen um eine optimierte Gehäuseversion mit einem praktischen Verriegelungsbügel erweitert. Dieser macht das Kuppeln und Entkuppeln in wenigen Sekunden möglich.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung