Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Maschinenelemente> Das letzte Wort

AntriebseinheitenKein Ausfall erlaubt

Schneckengetriebemotor
Beim Antrieb vertraut Anlagenbauer Evans auf Nord Drivesystems, die zuverlässige und wartungsfreundliche Antriebseinheiten mit ebenfalls anwendungsspezifisch passenden Ausstattungsoptionen konfigurieren.
…mehr

KabelkonfektionDas letzte Wort

hat bei Börsig im Zweifelsfall immer der Kunde. Unter Verwendung der Original-Komponenten, wie sie vorgesehen sind, fertigt der Experte für Kabelkonfektion zunächst ein Erstmuster. Dieses ist bereits voll funktionsfähig und getestet und bietet dem Kunden die Möglichkeit, eigene Tests durchzuführen, bevor er sich zur Vergabe eines Serienauftrages entschließt.

sep
sep
sep
sep

In Neckarsulm sind die üblichen Technologien für Kalbelkonfektionen standardisiert und werden bei der Produktion der laufenden Aufträge immer angewandt. „Wir benutzen die richtigen Verarbeitungswerkzeuge, um optimale Kontaktanschlüsse anbieten zu können, die denkbar sind“, sagt Geschäftsführer Heribert Börsig.

Bei der Kabelkonfektion kommt es auch darauf an, dass Materialbeschaffung und Produktion eng zusammenarbeiten. Das große Steckverbinder-Lager des Herstellers in Neckarsulm ist Garant dafür, dass Wartezeiten für Bauteilbeschaffung äußerst selten sind. „Wir produzieren seit vielen Jahren selbst und unsere Fertigungsplanung ist äußerst beweglich, um auch Sonderwünsche realisieren zu können“, so Börsig.

Anzeige

Weiterhin wird der ausführlichen Prüfung der Produkte eine hohe Priorität eingeräumt. Dabei kommt es jedoch nicht nur auf die richtige Belegung nach Schaltplan an - entscheidend sind vor allen Dingen auch eine saubere Verarbeitung und die Einhaltung der elektrischen Größen. Daher werden alle Kabel, die beidseitig mit einer Steckverbindung ausgerüstet sind, mit Hilfe von Prüfcomputern elektrisch getestet. Über diese ausführlichen Tests entsteht automatisch ein Protokoll, dass auf Wunsch jeder Lieferung beigefügt werden kann. lg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Steckverbinder

SteckverbinderSteckverbinder für Einkabellösungen

TE Connectivity (TE) nutzt die SPS IPC Drives, um seine Lösungen zur Leistungssteigerung datengesteuerter industrieller Anwendungen vorzustellen.

…mehr
Leiterplattensteckverbinder

LeiterplattensteckverbinderWire-to-board-Verbindung

RS Components führt neue Leiterplattensteckverbinder von Phoenix Contact auf Basis der innovativen SKEDD Plug-In-Technologie.

…mehr
Jörg Scheer

Interview mit Jörg Scheer„Erfüllung des Bedarfs“

Das Unternehmen Weidmüller unterstützt seine Kunden in 80 Ländern im Bereich Industrial Connectivity. Oft entstehen dabei serienreife Produkte aus kundenspezifischen Anforderungen. Jörg Scheer, Leiter der Division Device Manufacturer bei der Weidmüller Gruppe, berichtet SCOPE über die wachsende Bedeutung der engen Zusammenarbeit mit Kunden.

…mehr
Steckverbinder: Hartnäckiges Schwergewicht

SteckverbinderHartnäckiges Schwergewicht

Die schweren Steckverbinder Heavycon Advance von Phoenix Contact eignen sich für besonders hohe Anforderungen in aggressiven Umgebungen, wie in der Bahn- oder Chemieindustrie sowie in Offshore-Anlagen.

…mehr
Dr. Matthias Kirchherr

Dr. Matthias Kirchherr"Verbindungslösungen sind die Synapsen für die vernetzte Fabrik"

Von Anfang an war Lapp als Aussteller auf der Nürnberger Fachmesse für elektrische Automatisierung SPS IPC Drives vertreten. 2016 war der Führende Anbieter für integrierte Verbindungslösungen aus Stuttgart mit einem 320 Quadratmeter großen Stand vertreten. Dr. Matthias Kirchherr, Chief Sales Officer Europe / EMEA, resümiert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung