Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Maschinenelemente> Von Hatzenbühl nach Amerika

AntriebseinheitenKein Ausfall erlaubt

Schneckengetriebemotor
Beim Antrieb vertraut Anlagenbauer Evans auf Nord Drivesystems, die zuverlässige und wartungsfreundliche Antriebseinheiten mit ebenfalls anwendungsspezifisch passenden Ausstattungsoptionen konfigurieren.
…mehr

HeizelementeVon Hatzenbühl nach Amerika

liefert Eichenauer nun seine Heizelemente. Denn neben BSH Bosch und Siemens Hausgeräte sowie Candy Hoover setzt jetzt auch ein großer US-Hersteller von Elektrohaushaltsgeräten auf die Heizelemente des deutschen Herstellers. Speziell für Wäschetrockner baut das Unternehmen so genannte Mäander-Heizungen, bei denen der Heizdraht als Endlosschlange im Zickzack-Format in eine Trägerplatte eingelegt ist. Geplant ist eine Jahresproduktion von etwa einer Million Heizelementen.

sep
sep
sep
sep
Heizelemente: Von Hatzenbühl nach Amerika

Der Vorteil der formstabilen Mäander-Technologie liegt im optimalen Wärmeaustausch mit der Luft: Während bei herkömmlichen Produkten der Heizleiter meistens als Spirale mit hoher Oberflächenbelastung ausgeführt ist, vertraut Eichenauer auf die Form des Zickzack-Heizleiters mit entsprechend niedrigerer Oberflächenbelastung. Wird die Prozessluft über den Zickzack-Querschnitt geblasen, ergibt sich zudem eine äußerst homogene Wärmeverteilung bei geringerer Leistungsaufnahme. Die Heizleistung ist skalierbar und liegt zwischen 2.500 und 6.000 Watt.

Anzeige

Gemäß neuesten Produktionsmaßstäben werden die Heizelemente nun in den USA auf einer Anlage gefertigt, die komplett von Eichenauer in Deutschland entworfen und aufgebaut wurde. Vom Konzept des Heizelements über die Prototypenphase bis zur Serienreife inklusive dem Design und Aufbau der Produktionslinie benötigte der deutsche Hersteller lediglich einen Zeitrahmen von 18 Monaten. Eine Herausforderung, die sich in dieser kurzen Zeit nur durch die große fachliche Kompetenz der Mitarbeiter bewältigen ließ. „Die Großserienfertigung in den USA belegt erneut unsere technologisch führende Position im Bereich von Heizelementen für Elektrohaushaltsgeräte“, betont Eichenauer-Geschäftsführer Manfred Stoll. „Sie spricht auch für unsere hohe Innovationskraft als Zulieferer im Umfeld Weiße Ware und ist der Startschuss für eine starke Präsenz auf dem nordamerikanischen Markt.“

Eichenauer Heizelemente ist führend bei der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von Heizelementen für vielfältigste Einsatzbereiche. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Heizelemente und -anlagen: Knapp zwei Tonnen schwer

Heizelemente und -anlagenKnapp zwei Tonnen schwer

und drei Meter lang ist der Stahl-Abgussbehälter, dessen keramischer Feuerfest-Überzug bis zu zehnmal täglich verschlissen wird und wieder neu aufgetragen werden muss. Zur Aushärtung der neuen Keramikschicht kommen Heizelemente von Carlo Loysch zum Einsatz.

…mehr
Beheizungselemente: Heiße Resultate

BeheizungselementeHeiße Resultate

verspricht Beheizungsspezialist Herbst. Das Unternehmen mit Sitz in Neuenrade fertigt Heizelemente ganz unterschiedlicher Bauart und realisiert auch Speziallösungen nach Kundenwunsch für Temperaturen bis 1.

…mehr
Pumpen-Heizelemente: Der besondere Reiz

Pumpen-HeizelementeDer besondere Reiz

liegt oft im Auge des Betrachters – und nicht immer sind sich die Betrachter in ihren subjektiven Einschätzungen einig. Ganz anders beim neuen Pumpen-Heizungssystem für Geschirrspüler von Eichenauer. Hier lässt sich der Reiz nämlich auch durch harte Fakten belegen.

…mehr
Druckluftheizer: Nicht nur auf der Straße

DruckluftheizerNicht nur auf der Straße

kann eine Vereisung problematisch werden, auch durch eine sich schnell entspannende Druckluft sinkt die Temperatur (Expansionskälte). Und dies führt oftmals zu Vereisungen von Ventilen und Reglern, welche die Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit von Druckluft-Anlagen massiv beeinträchtigen.

…mehr
Heißluftturbinen: Vom Winter überrascht

HeißluftturbinenVom Winter überrascht

werden alljährlich viele Betriebe. Gegen plötzliche Kälteeinbrüche helfen dann die Heißluftturbinen von Wilms. Sie sind einfach in Betrieb zu nehmen und lassen sich vielseitig einsetzen. Das Anwendungsspektrum reicht vom Beheizen von Baustellen und belüfteten Räumen bis zum Enteisen und Auftauen von Materialien, Fahrzeugen, Rohrleitungen und Geräten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung