Märkte + Unternehmen

Zusammenarbeit: CAD-Datendrehscheibe für KMU

Als preislich attraktive Datendrehscheibe für Multi-CAD-Lieferketten empfiehlt encee die Fundamental-Version des 3D-CAD-Systems ZW3D 2012. Native Import-Schnittstellen, Exportmöglichkeiten in Neutralformate sowie umfangreiche Funktionen für das Reparieren von Fremddaten ermöglichten einen reibungslosen 3D-Datenaustausch, so das Unternehmen. Die Lizenzkosten für das Gesamtpaket seien dabei geringer als manche singuläre Konvertierungserweiterungen anderer Systeme. ZW3D bietet etwa native Schnittstellen für den Import aus Catia, NX oder SolidWorks und standardmäßig integrierte Exportmöglichkeiten in Neutralformate wie STEP und IGES. Zudem kann der Anwender - im Gegensatz zu reinen CAD-Konvertern - auch einfach gelagerte Konstruktionsaufgaben mit der CAD-Software umsetzen. Eine STL-Schnittstelle ermöglicht es darüber hinaus, Daten aus 3D-Modellen dem Rapid Prototyping oder generativen Fertigungsverfahren zur Verfügung zu stellen. ZW3D Fundamental bietet einen Basis-Funktionsumfang für grundlegende Konstruktionen; Baugruppen können importiert, erzeugt und verwaltet sowie Stücklisten erstellt werden. Auch einzelne Bauteile einer Baugruppe lassen sich zur Weiterverarbeitung exportieren.-co-

encee CAD/CAM-Systeme GmbH, Kümmersbruck
Tel. 09621/7829-0, www.encee.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige