Arbeitsleben 4.0

Zukunftsfähige Unternehmenskultur

Mitarbeiter haben heute andere Prioritäten als frühere Generationen vor ihnen. Schlagworte wie Agilität, Dynamik, Selbstverwirklichung und Work-Life-Balance haben eine viel größere Relevanz als vormals. Das war für die SPI GmbH aus Ahrensburg Ansporn am Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" teilzunehmen, das der IT-Systemberater nun abgeschlossen hat: "Wir wünschten uns eine gemeinsam definierte Unternehmenskultur, in der die Mitarbeiter einen fairen Interessenausgleich erfahren und die erforderlichen Freiräume und Strukturen für kreatives Arbeiten mitbestimmen", beschreiben die Geschäftsführer Jeanette Rouvel und Dirk Vollmer die gemeinsame Zielsetzung.

Die Geschäftsleitung der SPI GmbH Jeanette Rouvel und Dirk Vollmer. "Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit betrachten wir für uns alle als einen großen Gewinn."

Im Rahmen des Audits sensibilisierte man zunächst die Kollegen und Kolleginnen, um anschließend zu bearbeitende Themen zu definieren. "Viele Teilnehmer haben diese Herausforderung als Chance verstanden, ihre Vorstellungen zu schärfen und nach einem für alle positiven Ergebnis zu suchen. Es ging uns darum, eine Atmosphäre der Zusammenarbeit auszubauen, in der alle gemeinsam weitestgehend eigenverantwortlich definieren, wie wir bei SPI arbeiten wollen und werden", so Rouvel. Aus der Befragung kristallisierten sich 11 Schwerpunkte heraus. Zu diesen Themen bildeten sich Teams, die mit unterschiedlichen Herangehensweisen in Eigenregie Maßnahmen entwickelten und umsetzen. So befassten sich die Gruppen u.a. mit den Themen Modernisierung des Arbeitsumfelds, Realisierung von Homeoffice-Arbeitsplätzen, Verbesserung des Informationsflusses, Weiterbildung und Modernisierung des Rekrutierungsprozesses. Aktionsfelder, die weiter ins Unternehmen wirken: "Da es sich dabei um dynamische Prozesse handelt, werden sich diese Themen und die bisher erreichten Erfolge weiterentwickeln", so Vollmer.

Anzeige

Die SPI hat damit einen entscheidenden Schritt nach vorn zu einer neuen "Unternehmenskultur der gelebten Mitbestimmung" geleistet. So wertet auch die Geschäftsleitung die jetzt erhaltene Auszeichnung als großen Erfolg: "Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit hat uns gezeigt, wo wir uns verändern wollen und hat wichtige Themen greifbar gemacht. Bereits jetzt haben wir eine gemeinsam definierte Basis für ein erfolgreiches, zukunftsfähiges Team. Einzelne Beteiligte lernten vielleicht zum ersten Mal, was es bedeutet, unternehmerisch zu denken und Verantwortung über den eigenen Arbeitsbereich hinaus zu übernehmen. Wir betrachten dies für uns alle als einen großen Gewinn."

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Open House

Die 5 Topics der digitalen Agenda

Die sich rasant entwickelnde IT-Technologie verändert die Zusammenarbeit in Unternehmen und stellt neue Anforderungen an die Mitarbeiter – wobei sich zugleich deren Ansprüche verändern. Das führt dazu, dass Betriebe zunehmend für sich definieren...

mehr...
Anzeige