Märkte + Unternehmen

Zuken als Sponsor für die Entwicklung von Wasserstoff-Brennstoffzellen

Zuken ist jetzt Sponsor des umweltfreundlichen Forze-Rennteams der niederländischen Delft University of Technology. Für die Entwicklung von Verkabelung und elektrischen Systemen der mit Wasserstoff betriebenen Rennfahrzeuge setzen die Studenten künftig auf die CAD-Software für Elektrotechnik E³.series des Unternehmens. E³.series ist in der Automobilbranche weit verbreitet. Zahlreiche bedeutende PKW-Hersteller in aller Welt nutzen die Lösung für das Elektronik-Design.

Pieter Danneels, Leiter der Elektronikabteilung des Universitäts-Rennteams.

"Wir freuen uns darauf, vom manuellen Design-Prozess der Elektronik auf die Entwicklung mit der branchenweit führenden Software für das Elektronik-Design umzustellen", so Pieter Danneels, Leiter der Elektronikabteilung des Universitäts-Rennteams.

Das Team hatte die Automobilelektronik drei Jahre lang manuell entwickelt und entschied sich dann, den Prozess mit E³.series zu automatisieren. Das Fahrzeug für 2011 enthält bereits Komponenten, die mit dieser Software entwickelt wurden. Beim 2012-er Rennwagen wird diese dann für die vollständige Elektronik genutzt. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...