Märkte + Unternehmen

Zuken als Sponsor für die Entwicklung von Wasserstoff-Brennstoffzellen

Zuken ist jetzt Sponsor des umweltfreundlichen Forze-Rennteams der niederländischen Delft University of Technology. Für die Entwicklung von Verkabelung und elektrischen Systemen der mit Wasserstoff betriebenen Rennfahrzeuge setzen die Studenten künftig auf die CAD-Software für Elektrotechnik E³.series des Unternehmens. E³.series ist in der Automobilbranche weit verbreitet. Zahlreiche bedeutende PKW-Hersteller in aller Welt nutzen die Lösung für das Elektronik-Design.

Pieter Danneels, Leiter der Elektronikabteilung des Universitäts-Rennteams.

"Wir freuen uns darauf, vom manuellen Design-Prozess der Elektronik auf die Entwicklung mit der branchenweit führenden Software für das Elektronik-Design umzustellen", so Pieter Danneels, Leiter der Elektronikabteilung des Universitäts-Rennteams.

Das Team hatte die Automobilelektronik drei Jahre lang manuell entwickelt und entschied sich dann, den Prozess mit E³.series zu automatisieren. Das Fahrzeug für 2011 enthält bereits Komponenten, die mit dieser Software entwickelt wurden. Beim 2012-er Rennwagen wird diese dann für die vollständige Elektronik genutzt. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...