Kameragenerationen für Fahrerassistenzsysteme

ZF: neue Produktionsstätte in Polen

Um der steigenden Nachfrage aus Europa gerecht zu werden und weiterhin seine Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, erweitert ZF Global Electronics seine Produktionsstätten nach Osteuropa. Gleichzeitig kommt ZF mit der Produktion von Sicherheitselektronik so seiner Vision Zero näher. Das Unternehmen baut seine Entwicklungskapazitäten weiter aus um das signifikante Wachstum in der Region voranzutreiben.

Die geplante Produktionsstätte von ZF für Elektronikkomponenten wird voraussichtlich 2019 produktionsbereit sein und dann bei Auslastung 300 Mitarbeiter beschäftigen.

Das neue Werk in Czestochowa in Polen soll alle Produktlinien der aktiven und passiven Sicherheitstechnik unterstützen und unter anderem innovative Kameragenerationen für aktive Sicherheit und Airbag-Steuereinheiten für Insassenschutzsysteme herstellen. Das neue Werk wird voraussichtlich Ende 2019 produktionsbereit sein und dann bei Auslastung über 300 Mitarbeiter am Standort beschäftigen.

Erst kürzlich hat ZF seine Elektronikentwicklung mit der Eröffnung eines neuen Technikums in Lodz ebenfalls in Polen erweitert. Das Entwicklungszentrum wurde offiziell im Oktober eröffnet und bietet Platz für 200 Ingenieure und Techniker. Im Zentrum befinden sich Büros und Elektroniklabore neben dem schon seit über zehn Jahren bestehenden Elektronikentwicklungszentrum in Czestochowa, an dem ca. 350 Mitarbeiter tätig sind.

Christophe Marnat, Executive Vice President der Division Aktive und Passive Sicherheitstechnik und zuständig für die Produktlinie Global Electronics, sagte: „Das neue Entwicklungszentrum und der Produktionsstandort stehen für Spitzentechnologie im Bereich Sicherheitselektronik und deren Produktion und Entwicklung. Sie unterstützen unser Wachstum bei der Sicherheitstechnik und dem automatisierten Fahren und bauen auf unserer Produktion von Sicherheitsgurten und Airbags auf. Die Elektronikentwicklungszentren in Czestochowa erweitern unsere Produktions- und Entwicklungspräsenz in der Region und erfüllen so die Anforderungen unserer Kunden weltweit.“

Anzeige

Insgesamt beschäftigt ZF in Polen rund 8.000 Mitarbeiter, davon arbeiten aktuell ca. 6.300 in der Produktion und Verwaltung am Standort Czestochowa. Der Standort ist auch für die Produktion von Airbag-Modulen und Sicherheitsgurten verantwortlich. kp

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Beleuchtungstechnik

Licht gestalten

ZF Friedrichshafen rüstete ihre Produktionshallen am Standort Friedrichshafen auf LED-Leuchten um und spart dadurch 75 Prozent des Energieverbrauchs ein. Der Konzern entschied sich für den Hallentiefstrahler Acaneo von Waldmann, der schnell vom...

mehr...

Führungswechsel

Sommer verlässt ZF

Der Aufsichtsratsvorsitzende der ZF Friedrichshafen AG, Dr. Franz-Josef Paefgen, und der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Sommer sind übereingekommen, die Zusammenarbeit zu beenden. Sommer legt mit sofortiger Wirkung sein Amt nieder.

mehr...

Elektronik-Branche

Sensortrends für 2019

Zum Jahresbeginn wirft der Sensorexperte Captron einen Blick auf die Trends in der Elektronikindustrie 2019. Demnach werden sich die Entwicklungen rund um Digitalisierung, Big Data und Internet of Things weiter in den Branchen niederschlagen und...

mehr...
Anzeige

Kongress OT meets IT

Der Kongress OT meets IT bringt die beiden Welten zusammen. Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Antworten drauf liefern Referenten aus beiden Welten.

mehr...

Elektronische Komponenten

Embedded – Power – Smart

Rutronik bevorratet unter dem Angebot „Rutronik Embedded“ unter anderem Displays, Speicher und Boards sowie Funkanbindungen. Dazu zählten Wireless-Module zur Positionsbestimmung von Telit und Yageo sowie Long-Range-Low-Power-Lösungen von...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Engineering

Mehr Effizienz für Entwicklungsprozesse

Wscad bietet zwei neue Dienstleistungen an: den Engineering Checkup und einen Migration Checkup. Im Rahmen des Engineering Checkups scannen die Wscad-Berater mit einem erprobten Verfahren individuell und detailliert den gesamten Engineering-Prozess

mehr...