Märkte + Unternehmen

Witron: DPS-System bei Edeka erweitert

Aufgrund des hohen Expansionstempos und der Integration von Marktkauf in die Edeka-Gruppe sind die Logistik-Kapazitäten des Zentrallagers in Hamm jetzt weiter ausgebaut worden. Der Einsatz von Automatisierung hat sich offenbar im Tagesgeschäft bewährt. Das bestehende Dynamik Picking System (DPS) mit bisher 60.000 Behälterplätzen hat Witron Logistik + Informatik um weitere 78.000 Behälterplätze mehr als verdoppelt. Dadurch können nochmals 3.000 verschiedene Artikel in das System aufgenommen und an zehn neuen Arbeitsplätzen zusätzliche 50.000 Handeleinheiten pro Tag kommissioniert werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...