Märkte + Unternehmen

Windhager nutzt 3DVia-Composer für Dokumentation

Autorensoftware

Der Heizsystem-Anbieter Windhager gehört zu den Pionieren der Holz- und Pelletsheiztechnologie. (Bild: Windhager)


Eine bessere Lesbarkeit seiner Planungsunterlagen, Montage- und Bedienungsanleitungen will der österreichische Heizsystem-Hersteller Windhager mit Hauptsitz in Seekirchen ab sofort mit dem 3DVia-Composer von SolidWorks erreichen und schließt mit dieser Autorensoftware die letzte Lücke im Entwicklungsprozess. Nun können technische Illustrationen bereits zu einem Zeitpunkt erstellt werden, an dem das Produkt physisch noch nicht vorliegt. Windhager setzte bislang in der Dokumentation meist Fotos ein, die jedoch nur von Geräten mit Serienstand gemacht werden konnten. Da zwischen der Fertigstellung der ersten Seriengeräte und deren Auslieferung nur ein kurzer Zeitraum liegt, wurden die Montage- und Bedienungsanleitungen stets unter großem Zeitdruck fertig gestellt. Zudem konnten bestimmte Abläufe nur über Fotoserien beschrieben werden. 3DVia-Composer ermöglicht Windhager, Abfolgen in einem einzigen Bild darzustellen. Dies verringert den Textanteil und führt so zu einem reduzierten Seitenumfang der Dokumente, die sich zudem von den Lesern leichter erfassen lassen. Gleichzeitig reduzieren sich die Kosten für das Texten und die Übersetzungen. 3DVia Composer bietet zudem umfangreichere Möglichkeiten, bewegte Bilder aus SolidWorks-3D-Modellen zu generieren. -mc-

Solidworks Deutschland GmbH, Haar Tel. 089/612956-0, http://www.solidworks.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige