Märkte + Unternehmen

VW nutzt Multiphysik-Simulationslösungen von Ansys

»Die strategische Entscheidung zum verstärkten Einsatz der Software ist sowohl in der großen Bandbreite an einsetzbaren Applikationen als auch in der innovativen Workbench Plattform begründet, mit der eine substantielle Prozessbeschleunigung möglich wird«, erklärt der Software-Hersteller. In den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von VW werden Ansys-Programme zur Strukturmechanik, Strömungsdynamik und Expliziten Analyse eingesetzt um unter anderem Untersuchungen zur Innenklimatisierung, zu Scheinwerfern und zu innenmotorischen Vorgängen durchzuführen. »Simulation Driven Product Development kommt in nahezu allen Industriebereichen zum Einsatz, um die Produktentwicklung und damit die Markteinführung zu beschleunigen«, sagt Dr. Albrecht Gill, Regional Sales Director bei Ansys. »Bloße Erfahrung und Prototypenbau reichen in der heutigen dynamischen Umgebung nicht mehr aus. Zukunftsorientierte Firmen verstärken den Einsatz von Simulationstechnologie, um ihre Entwicklungskosten zu reduzieren und ein höheres Vertrauen in ihre Entwürfe zu bekommen.«

Volkswagen hat einen Rahmenvertrag mit Ansys unterzeichnet und beabsichtigt, die Nutzung der aktuell umfassendsten Software zur technischen Simulation auszuweiten.

»Der Automobilmarkt ist hart umkämpft und technologische Fortschritte werden in einem immer höheren Tempo in moderne Fahrzeuge eingebaut. Um an der Spitze zu bleiben gibt es keinen anderen Weg als den Einsatz von Simulationswerkzeugen, um Produktentwicklung und Innovation voranzutreiben. Unsere Entscheidung für die Simulationssoftware von Ansys basiert auf der Tiefe und der Breite der Lösung, die wir für unsere Analysen benötigen«, bestätigt Dr. Ralph Sundermeier, Leiter der Abteilung für CAE-Methoden bei der Volkswagen AG. »Das Workbench-Konzept überzeugt, weil wir damit auf einfache Weise gekoppelte Simulationen durchführen können und so den gesamten Physikbereich mit hoher Genauigkeit abdecken können.« -sg-

Anzeige

Ansys GmbH, Otterfing Tel. 08024/9054-0, http://www.ansys.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Euroblech

Neue Versionen für Simulationssoftware

Mehr Funktionalität für ein vergrößertes Einsatzfeld bei zugleich vereinfachter Bedienerführung: Die neuen Releases Simufact Forming 11 und Welding 3.1 kommen für die Auslegung und Optimierung von Produktionsprozessen in der Metallverarbeitung zum...

mehr...
Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...